„Kooperation.Konkret“ auf der didacta

Porträtfoto von Schulministerin Sylvia Löhrmann
18. Februar 2016

Ministerin Löhrmann: Digitale Lernangebote fördern Medienkompetenz

Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Kooperation.Konkret“ auf der didacta

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat im Rahmen der didacta drei der zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Kooperation. Konkret.“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird seit 2006 jährlich durch die Initiative Bildungspartner NRW ausgerichtet.

 
Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat im Rahmen der didacta drei der zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Kooperation. Konkret.“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird seit 2006 jährlich durch die Initiative Bildungspartner NRW ausgerichtet. Die Initiative unterstützt seit 2005 die systematische Zusammenarbeit von Schulen und kommunalen Einrichtungen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden beispielhafte Projekte gelungener Zusammenarbeit von Schulen und außerschulischen Lernorten prämiert. Im Fokus des aktuellen Wettbewerbs stand die 2015 entwickelte BIPARCOURS-App, für die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer digitale Themenralleys, so genannte „Parcours“, gestalteten.
 
Die Ministerin zeigte sich beeindruckt von der Kreativität und Themenvielfalt der eingereichten Parcours. Sie lobte außerdem den praktischen Nutzwert gemeinsamer Lernangebote von Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen. „Die App fördert nicht nur Medienkompetenz, sondern auch die interaktive Zusammenarbeit. Gleichzeitig ermöglicht sie auf spielerische Weise den Wissenserwerb“, so Ministerin Löhrmann.
 
Bei dem Parcours handelt es sich um digital erstellte Themenrouten, bestehend aus Informationen, Medien und Quizelementen, die mit bestimmten Orten verknüpft sind. Diese können mittels der BIPARCOURS-App spielerisch und ohne Vorkenntnisse angelegt werden. Insgesamt zehn Anwendungen wurden im Rahmen des Wettbewerbs von einer Jury prämiert. Drei der zehn Preisträgerinnen und Preisträger konnten ihre Rallyes heute einem größeren Publikum vorstellen.
 
Die Stadtbibliothek Mülheim entwickelte gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Stadtmitte die „Märchenrallye“, bei der Kinder ihr Märchenwissen testen können und dabei spielerisch Bibliothekskenntnisse erwerben. Das Ruhr Museum Essen wurde gemeinsam mit dem Gymnasium Heißen aus Mülheim an der Ruhr für den Parcours „Das Ruhr Museum auf Zollverein“ prämiert. Dieser stellt einen abwechslungsreichen Streifzug durch die Ausstellung dar und beleuchtet verschiedene Epochen und Aspekte der Ruhrgebietsgeschichte. Die Grundschule Dionysiusschule Essen und der kulturhistorische Verein Essen Borbeck erhielten einen Preis für die Ralley „Sehen - Hören - Fühlen - Spuren entdecken!“, bei der das historische Borbeck mit allen Sinnen erkundet wird.
 
Die Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb „Kooperation. Konkret“ beginnt im Mai 2016.
 
Weitere Informationen unter www.kooperation.konkret.nrw.de

Zum didacta-Pressepostfach des Schulministeriums mit allen Mitteilungen zur Messe und den Terminen der Ministerin gelangen Sie über die Internetseite
www.didacta-koeln.de/didacta/Presse/Presseinformationen-der-Aussteller (in der Ausstellerauswahl zu finden unter „Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW“).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Vorderseite des Gebäudes des Ministerium für Schule und Weiterbildung
Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.