Ministerin Gebauer: Starkes Signal auch für den Zusammenhalt der Schulgemeinschaften

Ministerin Gebauer: Starkes Signal auch für den Zusammenhalt der Schulgemeinschaften

5. März 2021

Schülerzeitungswettbewerb der Länder: Vier Preise gehen nach Nordrhein-Westfalen

Vier Schulen aus Nordrhein-Westfalen haben beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb der Länder einen Preis gewonnen. Schulministerin Yvonne Gebauer gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern.

 
Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

Vier Schulen aus Nordrhein-Westfalen haben beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb der Länder einen Preis gewonnen. Schulministerin Yvonne Gebauer gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern: „Den ausgezeichneten Schülerzeitungsredaktionen aus Nordrhein-Westfalen gratuliere ich ganz herzlich zu ihrem Erfolg. Alle vier Zeitungen haben die Bundesjury in besonderer Weise überzeugt und dürfen sich daher nun mit allem berechtigten Stolz zu den besten Schülerzeitungen Deutschlands 2020/21 zählen. Mein Dank gilt darüber hinaus allen Schülerinnen, Schülern und den beteiligten Lehrkräften in den Schülerzeitungsredaktionen in ganz Nordrhein-Westfalen, die ihre Zeitungen auch in diesem herausfordernden Jahr mit besonderem Engagement weiter produziert haben. Das ist sowohl ein starkes Signal für die wichtige Arbeit der Redaktionen sowie für den Zusammenhalt der Schulgemeinschaften. Die Schülerzeitungsredaktionen sind Orte, in denen Schülerinnen und Schüler die Bedeutung von Presse- und Meinungsfreiheit als Ausdruck gelebter Demokratie sowie den Wert von guter Recherche und verständlichen Darstellungen in der Praxis kennenlernen können. Eigene Ideen können hier umgesetzt werden, wachsen und reifen. Für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sind die Redaktionen eine große Bereicherung.“
 
Nordrhein-Westfalen veranstaltet den bundesweiten Wettbewerb gemeinsam mit der Jugendpresse Deutschland und den anderen Ländern.
 
Folgende Schülerzeitungen aus Nordrhein-Westfalen wurden prämiert:

  • VKS-Nachrichten, Von-Ketteler-Schule in Oelde (Grundschulen, 1. Platz)
  • Kunterbunte Seepost, Freie Schule am See in Sundern (Förderpreis Grundschulen)
  • Was Strammes, Erich-Kästner-Hauptschule in Bergheim (Hauptschulen, 2. Platz)
  • Blattsalat, Robert-Brauner-Schule in Herne (Sonderpreis „EinSatz für eine bessere Gesellschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“, 3. Platz)

 
Auf Landesebene kooperiert das Ministerium für Schule und Bildung mit dem Rheinischen Sparkassen- und Giroverband und der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung als Ausrichter eigener Schülerzeitungswettbewerbe. Die Erstplatzierten dieser Schülerzeitungswettbewerbe nehmen automatisch für das Land Nordrhein-Westfalen am Schülerzeitungswettbewerb der Länder auf Bundesebene teil.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Vorderseite des Gebäudes des Ministerium für Schule und Weiterbildung
Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung
Für Bürgeranfragen an das Ministerium für Schule und Bildung:
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.