Ferienzeit genießen und das Zeugnis als Ansporn nehmen

12. Juli 2017

Ministerin Gebauer: Die Ferienzeit genießen und das Zeugnis als Ansporn für das neue Schuljahr nehmen

Zeugnisausgabe und Start in die Sommerferien

Letzter Schultag: Für rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler sowie über 196.000 Lehrkräfte an den knapp 6.000 Schulen in Nordrhein-Westfalen endet am Freitag mit der Zeugnisausgabe das Schuljahr 2016/17.

 
Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

Letzter Schultag: Für rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler sowie über 196.000 Lehrkräfte an den knapp 6.000 Schulen in Nordrhein-Westfalen endet am Freitag mit der Zeugnisausgabe das Schuljahr 2016/17. Schulministerin Yvonne Gebauer: „Zum Ausklang des Schuljahres möchte ich allen Lehrerinnen und Lehrern für ihre Arbeit danken. Ihr Engagement leistet einen wichtigen Beitrag zu bester Bildung und damit für ein zukunftsfähiges Nordrhein-Westfalen.“ Die Ministerin ermutigt die Schülerinnen und Schüler, ihr Zeugnis mit positivem Blick zu betrachten: „Auch wenn die Noten einmal nicht wie erhofft ausfallen, gibt es keinen Grund zu resignieren. Zeugnisse sollten als Ansporn für das weitere Lernen verstanden werden.“ Den Eltern und Erziehungsberechtigten rät sie zu einem sorgsamen Umgang: „Es ist wichtig, dass Eltern die Kinder für ihre Mühe loben. Das steigert die Lust auf das Lernen und auf gute Leistungen im neuen Schuljahr.“
 
Erster Sommerferientag in Nordrhein-Westfalen ist der kommende Montag (17. Juli 2017). Ministerin Gebauer: „Nach einem langen und anstrengenden Schuljahr haben sich unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie die pädagogischen Fachkräfte in den Schulen ihre Pause redlich verdient. Ich wünsche ihnen allen  erholsame Sommerferien mit reichlich Sonne, Entspannung und Freizeitaktivitäten. Mit neuer Energie und Kraft lässt es sich dann gut ins nächste Schuljahr starten, in dem wieder alles neu beginnt.“
 
Der erste Schultag des neuen Schuljahres 2017/18 ist Mittwoch, der
30. August 2017. Schulanfängerinnen und Schulanfänger werden spätestens am zweiten Schultag nach den Sommerferien eingeschult. Gemäß Schülerprognose starten dann an den Grundschulen rund 151.000 i-Dötzchen in das „Abenteuer Schule“.
 
Für Schülerinnen, Schüler und Eltern, die Fragen zur Notengebung oder Schullaufbahn haben, bieten die fünf Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr wieder Zeugnistelefone an:

  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Arnsberg: 02931/82 3388, geschaltet vom 12. bis 19. Juli 2017 (werktags), jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Detmold: 05231/71 4848, geschaltet am 13., 14. und 17. Juli 2017, jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Düsseldorf: 0211/475 4002, geschaltet vom 14. bis 18. Juli 2017 (werktags), jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 15.30 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Köln: 0221/147 2000, geschaltet am 13., 14., 17. und 18. Juli 2017 jeweils zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr sowie zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Münster: 0251/411 4198, geschaltet vom 12. bis 19. Juli 2017 (werktags), jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr

 
Darüber hinaus bekommen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern Hilfe bei den schulpsychologischen Beratungsstellen. Informationen zu den Beratungsstellen gibt es bei den Schulämtern vor Ort oder im Internet unter www.schulpsychologie.de.
 
Die NRW-Ferientermine der kommenden Jahre können im Bildungsportal des Schulministeriums eingesehen werden: www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Erlasse/Ferientermine/Ferienordnung-NRW/index.html.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.