Land baut EnergieAgentur.NRW personell aus

22. Dezember 2009

Ministerin Christa Thoben: „Verstärkung für den Klimaschutz“ - Land baut EnergieAgentur.NRW personell aus

DasWirtschaftsministerium stockt das Personal der EnergieAgentur.NRW auf und erhöht den Etat um rund zwei Millio­nen Euro auf rund zwölf Millionen Euro für 2010. „Die Produkte und Be­ratungsangebote der EnergieAgentur.NRW werden von Wirtschaft, Verwaltungen und auch von Privatleuten mehr und mehr nachgefragt. Damit reagiert die Landesregierung auf die stark gestiegene Nachfrage nach Energieberatung“, sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium stockt das Personal der EnergieAgentur.NRW auf und erhöht den Etat um rund zwei Millio­nen Euro auf rund zwölf Millionen Euro für 2010. „Die Produkte und Be­ratungsangebote der EnergieAgentur.NRW werden von Wirtschaft, Verwaltungen und auch von Privatleuten mehr und mehr nachgefragt. Damit reagiert die Landesregierung auf die stark gestiegene Nachfrage nach Energieberatung“, sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben heute in Düsseldorf.

Insgesamt elf neue Stellen werden deshalb bei der EnergieAgen­tur.NRW eingerichtet, zwei weitere in der Projektleitstelle Elektromobili­tät sind vorgesehen. Unter anderem wird am Standort Düsseldorf in den Netzwerken Photovoltaik, Kraftstoffe der Zukunft, Kraftwerkstechnik, Brennstoffzelle und im Büro für Geothermie personell verstärkt. Zudem wird der Bereich Energieberatung am Standort Wuppertal der Energie­Agentur.NRW durch drei weitere Ingenieure verstärkt werden. Auch werden das Projekt EnergieJobs.NRW, ein Portal zur Förderung des beruflichen Nachwuchses im Energiebereich, sowie der erfolgreiche Wärmepumpen-Marktplatz Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut. Insgesamt wird durch den Zuwachs das Personal der EnergieAgen­tur.NRW auf 80 Fachkräfte steigen.

Die EnergieAgentur.NRW ist ein zentrales Instrument der nordrhein-westfälischen Energie- und Klimaschutzpolitik. Sie ist die größte Ein­richtung ihrer Art in Deutschland und wurde für ihre Arbeit mehrfach – zuletzt von der Europäischen Union - ausgezeichnet. 

Weitere Information: 
Dr. Joachim Frielingsdorf, EnergieAgentur.NRW, Telefon 0202 / 245 52 19, E-Mail:  pressestelle@EnergieAgentur.NRW.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Telefon 0211 837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.