Finanzierung des Mittelstandes muss gesichert sein und bleiben

15. Mai 2009

Ministerin Christa Thoben im Spitzengespräch mit der nordrhein-westfälischen Kreditwirt­schaft: Finanzierung des Mittelstandes muss gesichert sein und bleiben / 3. Private Equity Konferenz in Düsseldorf

„Die Wirtschaft im Land steht vor einem schwierigen Jahr. Die Kreditversorgung der Wirtschaft muss nachhaltig gesichert bleiben“, betonte Wirtschaftsministerin Christa Thoben im heutigen Spitzengespräch über die Mittelstandsfinanzierung mit der nordrhein-westfälischen Kreditwirtschaft.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

„Die Wirtschaft im Land steht vor einem schwierigen Jahr. Die Kredit­versorgung der Wirtschaft muss nachhaltig gesichert bleiben. Es ist von herausragender Bedeutung für unseren wirtschaftlichen Erfolg, dass die Finanzierung des Mittelstandes gerade auch in Zeiten der internatio­nalen Finanzmarktkrise und Rezession durch Sparkassen und Banken sichergestellt wird“, betonte Wirtschaftsministerin Christa Thoben im heutigen (15. Mai 2009) Spitzengespräch über die Mittelstandsfinan­zierung mit der nordrhein-westfälischen Kreditwirtschaft. „Wir werden die Unternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützen, wo wir können. Deshalb haben wir unsere Kredit-, Bürgschafts- und Beratungspro­gramme erweitert.“

Die NRW.BANK hat eine Infoline geschaltet, unter der Ratsuchende eine erste kompetente und vertrauliche Beratung zu den Förder­programmen erhalten. Das in diesem Jahr durch den Landesbürg­schaftsausschuss bisher zur Verbürgung empfohlene Kreditvolumen beläuft sich bereits auf rund 170 Millionen Euro.

Die führenden Vertreter der Bankenvereinigung Nordrhein-Westfalen e.V., des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, des Rheinischen und Westfälisch-Lippischen Sparkassen- und Girover­bandes und der Deutschen Bundesbank, Hauptverwaltung Düsseldorf, bekannten sich in dem Gespräch zur Mittelstandsfinanzierung und sagten zu, über die Förderangebote von Bund und Land weiterhin intensiv zu informieren.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es in Nordrhein-Westfalen auch unter Einbeziehung der Förderprogramme der NRW.BANK und der Landesbürgschaften derzeit keine Anzeichen für eine allgemeine „Kreditklemme“ gibt.

Diskutiert wurden auch die finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Ziel muss ein funktionsfähiger und stabiler Finanzmarkt sein.

In dem Gespräch wies die Ministerin auf die 3. Private Equity Konferenz Nordrhein-Westfalen am 26. Mai 2009 in Düsseldorf hin, für die sie die Schirmherrschaft übernommen hat. Veranstalter ist die NRW.BANK in Kooperation mit dem Private Equity Forum NRW. Die Landesregierung hat in den letzten Jahren in enger Kooperation mit der NRW.BANK ein Netz von Private Equity und Venture Capital-Angeboten entwickelt, dass innovative mittelständische Unternehmen bei Gründungs- und Wachs­tumsfinanzierungen unterstützen soll, insbesondere in der Frühphase. Auf der diesjährigen Konferenz ist auch die Kreativwirtschaft ein Schwerpunktthema.

Hinweis:
Infoline der NRW.BANK für eine erste Beratung zu den Förderprogrammen:
Infoline Rheinland: 0211/91741-4800
Infoline Westfalen/Lippe: 0251/91741-4800

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.