Minister Voigtsberger: „Mittelstand will einstellen und investieren“

25. Januar 2011

Minister Voigtsberger: „Mittelstand will einstellen und investieren“

„Die mittelständischen Unternehmen in NRW setzen auch 2011 auf Wachstum und planen weitere Investitionen und neue Arbeitsplätze“, das ist laut Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger das Ergebnis des „Mittelstandsbarometers 2011“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, die bundesweit 3000 mittelständische Unternehmen befragt hat.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

„Die mittelständischen Unternehmen in NRW setzen auch 2011 auf Wachstum und planen weitere Investitionen und neue Arbeitsplätze“, das ist laut Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger das Ergebnis des „Mittelstandsbarometers 2011“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, die bundesweit 3000 mittelständische Unternehmen befragt hat. „Die Stimmung unter den Mittelständlern in NRW ist noch besser als im Bund. Das ist neben den aktuellen Konjunkturprognosen, die uns vor dem Bund sehen, ein ermutigendes Signal dafür, dass auch der NRW-Mittelstand auf stabilem Wachstumskurs ist“, so Voigtsberger. 

Der kürzlich veröffentlichte Jahreswirtschaftsbericht des Bundes geht für 2011 von einem bundesweiten Wirtschaftswachstum von 2,3 Prozent aus. Das Rheinisch Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) rechnet für NRW mit 2,5 Prozent Wachstum in 2011.

94 Prozent der im Mittelstandsbarometer befragten Unternehmen in NRW beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage insgesamt positiv. Das sind 15 Prozentpunkte mehr als zum Jahresbeginn 2010 und mehr als im Bundesdurchschnitt (92 Prozent). 53 Prozent der Mittelständler in NRW erwarten eine weitere Verbesserung der eigenen Geschäftslage in den kommenden sechs Monaten (Bund: 52 Prozent). 29 Prozent planen höhere Neuinvestitionen als 2010 (Bund 27 Prozent). 30 Prozent der mittelständischen Unternehmen in NRW wollen 2011 zusätzliche Mit­arbeiter einstellen (Bund 27 Prozent).

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.