Minister Voigtsberger: Mehr Wettbewerb hilft bei steigenden Gaspreisen

29. September 2011

Minister Voigtsberger: Mehr Wettbewerb hilft bei steigenden Gaspreisen

Preise vergleichen und Anbieter wechseln rät Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger den Verbrauchern angesichts steigender Gaspreise zu Beginn der Heizperiode. Für einen Privathaushalt ist mit einer monat­lichen Preissteigerung von zehn Prozent zu rechnen. Die Preiserhöhung wird von den Gasversorgern mit gestiegenen Bezugskosten aufgrund der wirtschaftlichen Erholung und der steigenden Nachfrage begründet.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Preise vergleichen und Anbieter wechseln rät Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger den Verbrauchern angesichts steigender Gaspreise zu Beginn der Heizperiode. Für einen Privathaushalt ist mit einer monat­lichen Preissteigerung von zehn Prozent zu rechnen. Die Preiserhöhung wird von den Gasversorgern mit gestiegenen Bezugskosten aufgrund der wirtschaftlichen Erholung und der steigenden Nachfrage begründet. Bei langfristigen Lieferverträgen ist der Bezugspreis oft an den Ölpreis gekoppelt (sogenannte Ölpreisbindung), der in den letzten Monaten wieder stark angezogen hatte.

Die ca. 2,5 Millionen betroffenen Haushalte müssen die höheren Gaspreise nicht hinnehmen. „Die Verbraucherinnen und Verbraucher sollten ihre Marktmacht unter Beweis stellen und unter den zahlreichen Anbietern den für sie günstigsten Versorger auswählen“, appellierte Wirtschaftsminister Voigtsberger in Düsseldorf: „Der Wechsel ist nicht aufwändig und problemlos möglich“.

Die zahlreichen Angebote können im Internet bei verschiedenen Preis­portalen verglichen werden. Bei Vorauszahlungen, Boni und Kautionen ist allerdings Vorsicht geboten. Außerdem sollten sich die Verbraucherin­nen und Verbraucher vertraglich nicht zu lange binden. Auch die Verbraucherzentrale NRW bietet unter www.vz-nrw.de hilfreiche Hin­weise für einen Anbieterwechsel.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.