Förderwettbewerb: Innovative Gemeinschaftsprojekte gesucht

27. Oktober 2010

Minister Voigtsberger lobt Förderwettbewerb CheK.NRW aus: Innovative Gemeinschaftsprojekte gesucht, um ökologische Herausforderungen zu meistern / Kunststoffmesse mit 20 NRW-Unternehmen auf Landesgemeinschaftsstand

Auf der Kunststoffmesse K 2010 gab Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger heute den Startschuss für den dritten Landesförderwettbewerb für Chemie und Kunststoff, CheK.NRW. Ziel ist, innovative Ansätze zum Klimaschutz, zur Material- und Energieeffizienz sowie zum Ressourcenschutz aufzuzeigen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Auf der Kunststoffmesse K 2010 gab Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger heute den Startschuss für den dritten Landesförderwettbewerb für Chemie und Kunststoff, CheK.NRW. Unter dem Leitsatz: „Gesucht: Innovative Beiträge der Chemie- und Kunststoffindustrie zum Meistern der ökologischen Herausforderung, zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und des Standortes NRW" sollen vor allem Gemeinschaftsprojekte von Hochschulen, Wissenschaft und Industrie gefördert werden. Ziel ist, innovative Ansätze zum Klimaschutz, zur Material- und Energieeffizienz sowie zum Ressourcenschutz aufzuzeigen.

„Die Chemie- und Kunststoffindustrie hat eine Schlüsselrolle inne, wenn es darum geht, angesichts von Ressourcenknappheit und Klimawandel Wertschöpfungsketten zu stärken. Zugleich soll sie die Standorte und Arbeitsplätze in NRW weiter ausbauen. Mit dem dritten CheK.NRW Wettbewerb wollen wir diese Bemühungen unterstützen“, sagte Voigtsberger bei der Präsentation des Wettbewerbs auf dem nordrhein-westfälischen Landesgemeinschaftsstand auf der K Messe. „Wir brauchen eine innovative und nachhaltig agierende Chemie- und Kunststoffindustrie in Nordrhein-Westfalen. Sonst werden wir zukünftige industrielle Schwerpunktthemen nicht erfolgreich realisieren können – von Leichtbau, Katalyse, Energiespeicherung bis hin zur Entwicklung und Verwendung neuer organischer Materialien zur Reduzierung des Material- und Energieaufwandes“, betonte der Minister.
In den beiden bisherigen CheK.NRW Förderwettbewerben konnten sich rund 40 Projekte mit über 100 Partnern für eine Förderung qualifizieren. Die Einreichungsfrist für den dritten Wettbewerb endet am 18. Februar 2011.

nformationen zum Wettbewerbs- und Antragsverfahren finden Sie unter www.ziel2.nrw.de.

Mit insgesamt etwa 400 Ausstellern ist Nordrhein-Westfalen als Kunststoffland Nummer 1 auf der K sehr gut vertreten. Auf dem Landesgemeinschaftsstand (D76, Halle 6) präsentieren sich noch bis zum 3. November 2010 rund 20 innovative Unternehmen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit dem Cluster Kunststoff.NRW bietet die Landesregierung Nordrhein-Westfalen einen Einblick in die gesamte Wertschöpfungskette Kunststoff. Unter anderem ist eine Spritzgießmaschine von Wittmann Battenfeld zu sehen, die mit einer neuen Verbundtechnologie Kunststoff mit Glas verbinden kann. Der Künstler Matthias Hintz zeigt Figuren, die er mit einer skulpturalen Anwendung von Makrolon als bildhauerischem Werkstoff formt.

Am 28. und 29. Oktober 2010 veranstaltet das Enterprise Europe Netzwerk mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums die internationale Kooperationsbörse „K matchmaking“ in Halle 6 (Gallery). Hier haben Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Handelsvertretungen die Gelegenheit, Kontakte zu potenziellen Geschäfts- und Forschungspartnern aus aller Welt zu knüpfen.
Weitere Informationen unter: www.kunststoffland-nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.