Voigtsberger: Kürzung der Städtebauförderung zurücknehmen

2. September 2010

Minister Voigtsberger: „Kürzung der Städtebauförderung zurücknehmen!“

Wirtschaftsminister Voigtsberger fordert Bundesbauminister Ramsauer auf, die angekündigte Halbierung der Städtebauför­dermittel zurückzunehmen. Im Vorfeld der Sonderkonferenz der Baumi­nister der Länder erklärte Voigtsberger: „Eine Fortführung der Städtebauförderung mindestens auf dem bisherigen Niveau ist unverzichtbar."

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger fordert Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer auf, die angekündigte Halbierung der Städtebauför­dermittel zurückzunehmen. Im Vorfeld der Sonderkonferenz der Baumi­nister der Länder am Freitag (3.9.2010) in Berlin erklärte Voigtsberger: „Eine Fortführung der Städtebauförderung mindestens auf dem bisherigen Niveau ist unverzichtbar. Städtebauförderung ist aktive Strukturpolitik für den lokalen und regionalen Mittelstand.“

Bei den laufenden Maßnahmen zur Stadterneuerung in Nordrhein-Westfalen besteht für die nächsten vier Jahre ein Finanzierungsbedarf in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro. „Und ein Euro Städtebau­förderung stößt weitere öffentliche und private Investitionen von bis zu acht Euro an. Vor allem lokale Betriebe profitieren davon. Wer die Städtebauförderung kürzt, der läuft Gefahr, dass die politisch Verant­wortlichen die Zukunft ihrer Städte und Gemeinden vor Ort nicht mehr gestalten können“, sagte Voigtsberger.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.