Inoxum muss Standorte in NRW im Sinne der Beschäftigten wettbewerbsfähig machen

1. Februar 2012

Minister Voigtsberger: Inoxum muss Standorte in NRW im Sinne der Beschäftigten wettbewerbsfähig machen

Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger hat die neuen Eigentümer des Edelstahlunternehmens Inoxum aufgefordert, die Standorte in NRW auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu machen. „Die Perspektiven, die sich aus dem Zusammenschluss ergeben, müssen im Interesse der Standorte und Beschäftigten in NRW positiv genutzt werden”, betonte Voigtsberger. Nordrhein-Westfalen sei und bleibe ein wichtiger und konkurrenzfähiger Standort für die Stahlindustrie. „Es ist ein gutes Zeichen für den Stahlstandort NRW, dass in Krefeld nun ein Kom­petenzzentrum für kalt gewalzte Stähle aufgebaut wird. Das schafft auch neue Chancen für die Beschäftigen“, so der Minister.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger hat die neuen Eigentümer des Edelstahlunternehmens Inoxum aufgefordert, die Standorte in NRW auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu machen. „Die Perspektiven, die sich aus dem Zusammenschluss ergeben, müssen im Interesse der Standorte und Beschäftigten in NRW positiv genutzt werden”, betonte Voigtsberger. Nordrhein-Westfalen sei und bleibe ein wichtiger und konkurrenzfähiger Standort für die Stahlindustrie. „Es ist ein gutes Zeichen für den Stahlstandort NRW, dass in Krefeld nun ein Kom­petenzzentrum für kalt gewalzte Stähle aufgebaut wird. Das schafft auch neue Chancen für die Beschäftigen“, so der Minister.

„Die am Dienstag erzielte Einigung ist ein gutes Ergebnis. Im Verkaufs­prozess wurden die Interessen der Arbeitnehmer weitgehend berück­sichtigt. In den nächsten vier Jahren sind betriebsbedingte Kündigungen bei Inoxum ausgeschlossen“, sagte der Minister. Jetzt müssten Unter­nehmen und Betriebsrat tragfähige Lösungen für die Mitarbeiter finden, die zukünftig vom geplanten Arbeitsplatzabbau betroffen sein könnten.

Pressekontakt: Mirjam Grotjahn, 0211/3843-1017, Mirjam.Grotjahn@mwebwv.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.