Mehr Geld vom Bund zur Sanierung der Autobahnbrücken gefordert

4. Juli 2011

Minister Voigtsberger fordert mehr Geld vom Bund zur Sanierung der Autobahnbrücken

In den nächsten zehn Jahren müssen auf den nordrhein-westfälischen Autobahnen und Bundesstraßen über 300 Brücken saniert, verstärkt und teilweise neu gebaut werden. Dafür sind rund 3,5 Milliarden Euro notwendig.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

In den nächsten zehn Jahren müssen auf den nordrhein-westfälischen Autobahnen und Bundesstraßen über 300 Brücken saniert, verstärkt und teilweise neu gebaut werden. Dafür sind rund 3,5 Milliarden Euro notwendig. „Allein für die Sanierung der Brücken müsste der Bund in den nächsten zehn Jahren jährlich soviel ausgeben, wie er derzeit insgesamt für die Erhaltung seiner Straßen in NRW zur Verfügung stellt“, erklärte Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger. „Wir müssen diese Aufgabe angehen. Denn es gilt, die Verkehrssicherheit aufrecht zu erhalten und die zentralen europäischen Verkehrsachsen für den Schwerlastverkehr befahrbar zu halten. Der Bund muss seine Mittel für NRW deutlich aufstocken, damit der Standard gewährleistet bleibt“, sagte Voigtsberger.

Trotzdem müssten sich die Autofahrer keine Sorgen machen, betonte der Minister: „Geschultes und erfahrenes Personal überprüft regelmäßig die Stand- und Verkehrssicherheit sowie die Funktionsfähigkeit aller Brücken.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.