Engere Kooperation zwischen NRW und Shanxi vereinbart

15. April 2011

Minister Voigtsberger: „Engere Kooperation zwischen NRW und Shanxi vereinbart“ / NRW.International organisierte Wirtschaftskonferenz für chinesische Partnerprovinz

Auf Einladung von Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger besucht in dieser Woche eine hochrangige Wirtschaftsdelegation aus Nordrhein-Westfalens chinesischer Partnerprovinz Shanxi Düsseldorf. Der Gene­ralsekretär der Kommunistischen Partei Chinas Shanxi, Yuan Chunqing, und seine 40-köpfige Delegation aus Vertretern der Provinzregierung führten zahlreiche konkrete Verhand­lungen mit Vertretern der Landesregierung, des Wirtschaftsministeriums und ausgewählten Unternehmen aus NRW. Höhepunkt war die von NRW.International organisierte Wirtschaftskonferenz „Strukturwandel in Shanxi“ in den Düsseldorfer Rheinterrassen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Auf Einladung von Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger besucht in dieser Woche eine hochrangige Wirtschaftsdelegation aus Nordrhein-Westfalens chinesischer Partnerprovinz Shanxi Düsseldorf. Der Gene­ralsekretär der Kommunistischen Partei Chinas Shanxi, Yuan Chunqing, und seine 40-köpfige Delegation aus Vertretern der Provinzregierung führten am Donnerstag (14. April 2011) zahlreiche konkrete Verhand­lungen mit Vertretern der Landesregierung, des Wirtschaftsministeriums und ausgewählten Unternehmen aus NRW. Höhepunkt war die von NRW.International organisierte Wirtschaftskonferenz „Strukturwandel in Shanxi“ in den Düsseldorfer Rheinterrassen.

In der Staatskanzlei unterzeichneten der Außenminister von Shanxi, Han Heping, und Nordrhein-Westfalens stellvertretende Ministerpräsi­dentin Sylvia Löhrmann eine Rahmenvereinbarung zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen NRW und Shanxi. Nach Gesprächen im Landtag fand eine Wirtschaftskonferenz mit 250 Teilnehmern statt. Dort stellte der Minister der Reformkommission, Li Baoqing, Pläne seiner Regierung vor, die Provinz Shanxi als Pilotprojekt von Chinas größter Kohleregion zu einem nachhaltigen Energiezentrum umzustrukturieren.
Die wirtschaftlichen Chancen für NRW in Shanxi waren ebenfalls Ge­genstand der gestrigen Gespräche. Unternehmen insbesondere aus dem Bereich Bergbau- und Anlagentechnik pflegen seit Jahren gute Be­ziehungen nach Shanxi. Eine noch engere Zusammenarbeit sehen Absichtserklärungen vor, die gestern in Anwesenheit von Wirtschafts­staatssekretär Dr. Günter Horzetzky unterzeichnet wurden.

An dem Abendbankett nahm auch Wirtschaftsminister Voigtsberger teil. Der Minister hatte auf seiner Chinareise vor rund zwei Wochen erste Gespräche mit Generalparteisekretär Yuan Chungqing und weiteren Vertretern der Provinz Shanxi geführt. Beide Seiten äußerten sich zu­versichtlich, dass die seit über 25 Jahren bestehenden Beziehungen zwischen den beiden Regionen auf politischer, wirtschaftlicher und wis­senschaftlicher Ebene künftig weiter vertieft werden.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.