Minister Voigtsberger: Bund muss mehr Mittel für Verkehrsprojekte nach NRW geben

7. November 2011

Minister Voigtsberger: Bund muss mehr Mittel für Verkehrsprojekte nach NRW geben

Zu der Ankündigung, dass der Bund im nächsten Jahr eine Milliarde Euro zusätzlich für die Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung stellen werde, erklärte Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger: „Jetzt ist es an der Zeit, dass der Bund endlich genügend Geld für die wichtigen Infrastrukturmaßnahmen in Nordrhein-Westfalen zur Ver­fügung stellt. Hier ist der Bedarf besonders hoch, das Geld kann sinnvoll eingesetzt werden."

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Zu der Ankündigung, dass der Bund im nächsten Jahr eine Milliarde Euro zusätzlich für die Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung stellen werde, erklärte Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger: „Jetzt ist es an der Zeit, dass der Bund endlich genügend Geld für die wichtigen Infrastrukturmaßnahmen in Nordrhein-Westfalen zur Ver­fügung stellt. Hier ist der Bedarf besonders hoch, das Geld kann sinnvoll eingesetzt werden. Vor allem für Schienenprojekte, wie den Rhein-Ruhr-Express und den Ausbau der Betuwe-Linie, muss der Bund dringend die Mittel im Investitionsrahmenplan einstellen. Dasselbe gilt auch für Bundesfernstraßenvorhaben wie zum Beispiel den Ausbau der A 43 im Raum Herne/Recklinghausen.”

Entsprechende Forderungen formuliert Minister Voigtsberger in einem Brief an Bundesverkehrsminister Ramsauer.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.