Hängepartie beendet

1. Oktober 2010

Minister Voigtsberger begrüßt Karstadt-Übergabe an den neuen Investor: Hängepartie ist endlich beendet

Wirtschaftsminister Voigstberger begrüßt das Ende des dreizehnmonatigen Insolvenzverfahrens der Karstadt AG und die Übergabe des Unternehmens an den neuen Investor Nicolas Berggruen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Das Ende des dreizehnmonatigen Insolvenzverfahrens der Karstadt AG und die Übergabe des Unternehmens an den neuen Investor Nicolas Berggruen hat Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger begrüßt. „Es ist erfreulich, dass auch der letzte Gläubiger seine Bedenken gegen die von Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg ausgehandelte Lösung zu­rückgezogen hat. Für die über 25.000 Beschäftigten und ihre Familien, ein Drittel davon in NRW, endet endlich eine Hängepartie, die sicherlich die Nerven aller Beteiligten aufs Äußerste strapaziert hat“, sagte der Minister heute in Düsseldorf. „Die Angestellten können wieder positiv in die Zukunft blicken.“ Das angekündigte Investitionsprogramm über 400 Millionen Euro in den kommenden vier Jahren lasse begründet hoffen, dass das Unternehmen auf Dauer erhalten bleibe und zurück in die Gewinnzone finde.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.