Minister Schneider: Wir nehmen die Bundesregierung beim Wort

4. November 2011

Minister Schneider: Wir nehmen die Bundesregierung beim Wort

Zu der Entscheidung des Bundesrates zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse erklärt Nordrhein-Westfalens Arbeits- und Integrationsminister Guntram Schneider: „Die Bundesregierung hat heute im Bundesrat eine Protokollnotiz abgegeben, die einem politischen Versprechen gleich kommt. Damit verpflichtet sich die Bundesregierung, einheitliche Standards bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse zu fördern und auch Nachqualifizierungen von Migrantinnen und Migranten zu ermöglichen“, sagte Minister Schneider in Berlin.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:

Zu der Entscheidung des Bundesrates zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse erklärt Nordrhein-Westfalens Arbeits- und Integrationsminister Guntram Schneider: „Die Bundesregierung hat heute im Bundesrat eine Protokollnotiz abgegeben, die einem politischen Versprechen gleich kommt. Damit verpflichtet sich die Bundesregierung, einheitliche Standards bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse zu fördern und auch Nachqualifizierungen von Migrantinnen und Migranten zu ermöglichen“, sagte Minister Schneider in Berlin. Auch wenn dies keine Rechtsqualität habe, so wie es Nordrhein-Westfalen ursprünglich gefordert hatte, bedeute dieses politische Versprechen eine Verbesserung, so Schneider. „Wir nehmen die Bundesregierung beim Wort. Die nordrhein-westfälische Landes­regierung wird peinlich genau darauf achten, dass die Bundesregierung ihre abgegebenen Versprechungen auch einhält“, betonte der Minister.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.