Arbeitsminister beim Deutschen BetriebsräteTag 2011

19. Oktober 2011

Minister Schneider: Im Globalisierungsprozess die Rolle der Betriebsräte stärken / Arbeitsminister beim Deutschen BetriebsräteTag 2011

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider hat eine starke Rolle der Be­triebsräte im Globalisierungsprozess gefordert: „Wenn Unternehmen versuchen, durch Betriebsverlagerungen den deutschen Mitbestim­mungsrechten auszuweichen, dann zeigt dies, dass wir Arbeitnehmer-Mitbestimmung heute international denken müssen“, sagte der Minister in Bonn zur Eröffnung des Deutschen BetriebsräteTages 2011.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider hat eine starke Rolle der Be­triebsräte im Globalisierungsprozess gefordert: „Wenn Unternehmen versuchen, durch Betriebsverlagerungen den deutschen Mitbestim­mungsrechten auszuweichen, dann zeigt dies, dass wir Arbeitnehmer-Mitbestimmung heute international denken müssen“, sagte der Minister in Bonn zur Eröffnung des Deutschen BetriebsräteTages 2011.

Der internationale „Karawanenkapitalismus“ habe sein hässliches Ge­sicht besonders deutlich am Beispiel Nokia gezeigt, so der Minister. Das Unternehmen habe sein Bochumer Werk dicht gemacht und die Pro­duktion dann nach Rumänien verlagert – und als dort die Löhne stiegen, habe es angekündigt, nun ins noch billigere Asien weiterzuziehen.

Minister Schneider: „Eine starke betriebliche und Unternehmens-Mitbe­stimmung sorgt für sozialen Frieden und war lange Zeit ein Grundpfeiler der sozialen Marktwirtschaft in Deutschland. Jetzt kommt es darauf an, die Mitbestimmung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auch zu einem Pfeiler eines demokratischen und sozialen Europas zu machen.“

Mit den Gewerkschaften sei die Landesregierung sich einig, dass „Gute Arbeit“ eines der wichtigsten Themen unserer Zeit sei, so der Minister: „Gute Arbeit bedeutet gute Rahmenbedingungen, wie einen anstän­digen Lohn, sichere und gesunde Arbeitsplätze und eben eine starke Mitbestimmung.“

Kluge Unternehmen, so Schneider weiter, wüssten, dass sie in ihre Beschäftigten investieren müssen, wenn sie Erfolg haben wollen: „Wir alle wissen, dass es den Unternehmen gut geht, in denen nicht Befehl und Gehorsam herrschen, sondern in denen miteinander geredet wird. Mitbestimmung und Mitwirkung der Betriebsräte sind dafür eine gute Voraussetzung.“

Am Deutschen BetriebsräteTag 2011 sind verschiedene Gewerkschaf­ten wie die IG-Metall und ver.di beteiligt. Am Donnerstag (20.10.2011) wird dort der vom Bund-Verlag ausgelobte Deutsche Betriebsräte-Preis verliehen. Das Programm der zweitägigen Veranstaltung im Internet: www.betriebsraetetag.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.