Ein höheres Eintrittsalter käme zurzeit einem Rentenkürzungsprogramm gleich

19. Mai 2011

Minister Schneider: Ein höheres Eintrittsalter käme zurzeit einem Rentenkürzungsprogramm gleich

Nordrhein-Westfalens Arbeits – und Sozialminister Guntram Schneider übt scharfe Kritik an dem Vorschlag der Wirtschaftsweisen, das Renten­eintrittsalter bis 2060 schrittweise auf 69 Jahre anzuheben. „Der Vor­schlag geht an der Realität vorbei und ist sozialpolitisch nicht akzepta­bel“, erklärte Schneider.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:

Nordrhein-Westfalens Arbeits – und Sozialminister Guntram Schneider übt scharfe Kritik an dem Vorschlag der Wirtschaftsweisen, das Renten­eintrittsalter bis 2060 schrittweise auf 69 Jahre anzuheben. „Der Vor­schlag geht an der Realität vorbei und ist sozialpolitisch nicht akzepta­bel“, erklärte Schneider hat am Donnerstag (19. Mai 2011) in Düssel­dorf.

In Nordrhein-Westfalen sind nicht einmal 40 Prozent der 60- bis 65-Jäh­rigen erwerbstätig – und darin eingeschlossen sind schon Beamte und Selbstständige“, erklärte Schneider. Der Minister hält ein späteres Ren­teneintrittsalter für ein weiteres Programm der Rentenkürzung. „Diejeni­gen, die solche Vorschläge unterbreiten, sollten sich auch überlegen, wo denn die Arbeitsplätze für Ältere herkommen sollen – denn trotz der steigenden Konjunktur ist es leider so, dass die Beschäftigung für Ältere bisher kaum gestiegen ist“, sagte der Minister.

Außerdem sei es derzeit so, dass die Arbeitsbedingungen oft nicht so gestaltet seien, das sie auch den gesundheitlichen Anforderungen älte­rer Menschen gerecht würden. „Wir in Nordrhein-Westfalen kümmern uns verstärkt um die Gesundheit der Beschäftigten – dazu gehören selbstverständlich altersgerechte Arbeitsbedingungen“, betonte Minister Schneider.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.