Examensurkunden für 17 Master-Absolventen aus Afghanistan

26. Februar 2010

Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart überreicht Examensurkunden an die ersten 17 Master-Absolventen aus Afghanistan an der Uni Bochum / Innovationsministerium unterstützt Aufbau von Universitäten in Afghanistan

Innovationsminister Pinkwart hat in Bochum 17 Wirtschaftswissenschaftlern aus Afghanistan ihre Examensurkunden überreicht. Die afghanischen Hochschullehrer sind die ersten Absolventen eines neuen Master-Studiengangs an der Uni­versität Bochum, der afghanische Dozenten für den Aufbau und die Weiterentwicklung von Universitäten in ihrem Heimatland ausbildet.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute (26. Februar 2010) in Bochum 17 Wirtschaftswissenschaftlern aus Afghanistan ihre Examensurkunden überreicht. Die afghanischen Hochschullehrer sind die ersten Absolventen eines neuen Master-Studiengangs an der Uni­versität Bochum, der afghanische Dozenten für den Aufbau und die Weiterentwicklung von Universitäten in ihrem Heimatland ausbildet. Das Innovationsministerium unterstützt die Universität Bochum bis 2013 mit insgesamt einer Million Euro, um afghanische Hochschullehrer fortzubil­den und Fachliteratur in die Landessprachen zu übersetzen.

Die Universität Bochum, die sich bereits seit 2002 in der Fortbildung af­ghanischer Wirtschaftswissenschaftler engagiert, kann ihre Aktivitäten damit auch auf den Süden des Landes ausdehnen. Bisher hatten die Bochumer hauptsächlich Dozenten aus Kabul und dem Westen Afgha­nistans ausgebildet sowie Lehrmaterialien in die Landessprache Dari übersetzt. Mit den Mitteln des Innovationsministeriums übersetzt die Uni Bochum nun Lehrbücher auch in das im Süden Afghanistans gespro­chene Paschtu und hilft, die neugegründeten Wirtschaftsfakultäten an den Universitäten in Kandahar, Khost und Nangarhar aufzubauen.

Pinkwart traf heute auch die ersten fünf Dozenten aus diesen drei Uni­versitäten aus dem Süden des Landes, die mit einem Stipendium seit dem vergangenen Wintersemester in Bochum ein Bachelor-Training absolvieren. Diese Weiterbildung gliedert sich in zwei sechsmonatige Unterrichtsphasen in Bochum und zwei sechsmonatige Praxisphasen an der jeweiligen Heimatuniversität. Ziel ist, die Dozenten dabei zu unter­stützen, Lehrpläne zu erstellen, Studienverläufe zu planen und die Lehre in ihrer Fakultät zu organisieren. „Was die Universität Bochum hier aufgebaut hat, ist vorbildlich. Es ist ein großer Beitrag für den Wiederaufbau zivilgesellschaftlicher Struktu­ren in Afghanistan“, sagte Pinkwart am Rande der Examensfeier.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Telefon 0211 896 4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.