Wettbewerb zum Aus- und Aufbau von Schülerlaboren an Hochschulen

19. Juni 2009

Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart startet Wettbewerb zum Aus- und Aufbau von Schülerlaboren an Hochschulen / Mittel aus Konjunkturpaket II – Antragsfrist für nordrhein-westfälische Hochschulen 21. August 2009

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute den Wettbewerb zum Aus- und Aufbau von zdi-Schülerlaboren an NRW-Hochschulen gestartet. Ziel des Wettbewerbs der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) ist es, die Zahl der Schülerlabore an NRW-Hoch­schulen deutlich auszubauen. Bis zum 21. August haben nordrhein-westfälische Hochschulen die Möglichkeit, ihre Anträge mit einem Ideenkonzept einzureichen. Über die Anträge entscheidet eine unab­hängige Jury.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute den Wettbewerb zum Aus- und Aufbau von zdi-Schülerlaboren an NRW-Hochschulen gestartet. Ziel des Wettbewerbs der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) ist es, die Zahl der Schülerlabore an NRW-Hoch­schulen deutlich auszubauen. Bis zum 21. August haben nordrhein-westfälische Hochschulen die Möglichkeit, ihre Anträge mit einem Ideenkonzept einzureichen. Über die Anträge entscheidet eine unab­hängige Jury.

Innovationsminister ProfDr. Andreas Pinkwart: „Interdisziplinäre und experimentell orientierte Schülerlabore an Hochschulen haben sich als exzellenter Baustein zur Förderung des naturwissenschaftlich-tech­nischen Nachwuchses bewährt. Zudem sind sie an einigen Hochschulen inzwischen ein wichtiges Instrument des Studierendenmarketings ge­worden.“

zdi-Schülerlabore sind außerschulische Lernorte. Sie bieten eine fächerübergreifende Lernumgebung mit Laborcharakter, in der Schülerinnen und Schüler selbstständig experimentieren, forschen und Projekte umsetzen können. Im Rahmen von zdi sind 2008 zwei Schülerlabore entstanden: Das DLR-School-Lab an der Technischen Universität Dortmund und das NEAnderLab im zdi-Zentrum NEAnderLab im Kreis Mettmann.

Finanziert wird das Programm zum Aus- und Aufbau von zdi-Schüler­laboren mit insgesamt 4 Millionen Euro aus Mitteln des Konjunktur­paketes II.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter:

http://www.zukunft-durch-innovation.de

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation

Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) hat das Ziel, mit dauerhaften Ange­boten möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Gemeinschaftsoffensive in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. Bis zum Jahr 2010 sollen landesweit 25 zdi-Zentren, die für eine Region oder eine Stadt Technikunterricht mit modernsten Mitteln anbieten, ent­stehen. zdi-Zentren bestehen bereits in Bochum, im Bergischen Städte­dreieck, in Oelde, in Rheinbach, im Kreis Mettmann, in Gladbeck, in der Region Aachen/Düren, im Kreis Unna, in Lippstadt/Soest, im Rhein-Kreis Neuss, in Marl, in Mülheim,in Frechen/Rhein-Erft-Kreis sowie in Bonn/Rhein-Sieg.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.