Bochumer Studierende starten mit Solar-Rennwagen bei WM in Australien

2. September 2009

Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart begr

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute in Bochum dem Hochschulprofessor Friedbert Pautzke zur bundesweit ersten Professur f

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute (2. September 2009) in Bochum dem Hochschulprofessor Friedbert Pautzke zur bundesweit ersten Professur für Elektromobilität gratuliert. „Die Elektromobilität zählt zu den Zukunftsfeldern, in denen Nordrhein-Westfalen ganz hervorragende Wachstumschancen besitzt. Die Berufung von Professor Pautzke ist ein weiterer Baustein, um die Region Rhein-Ruhr zum Modellstandort für Elektromobilität in Europa zu machen“, sagte Pinkwart.

Friedbert Pautzke forscht seit 1999 an der Fachhochschule Bochum zu den Themen Energieeffizienz und mobile Technologien. Er ist zudem der wissenschaftliche Kopf hinter der Entwicklung des Solar-Rennwagens „BOCruiser“. Das von Studierenden gebaute Rennauto besteht zu einem Großteil aus Kohlenstofffasern und wiegt lediglich 250 Kilogramm. Es erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern. Im Oktober geht ein Studierendenteam der FH Bochum mit dem Solarauto bei der Weltmeisterschaft in Australien an den Start. Bei dem einwöchigen Rennen sind 3000 Kilometer von Darwin nach Adelaide mit Sonnenenergie zurückzulegen.

Prof. Pautzke will die Studierenden der Fachhochschule auch in Zukunft bei der Entwicklung neuer Solarfahrzeuge unterstützen. „Ohne die hoch motivierten und engagierten Studierenden hätten wir nie beweisen können, wie weit die Entwicklung der Elektromobilität hier in Bochum an der Hochschulen schon gekommen ist“, sagte Pautzke. Minister Pinkwart beauftragte den Elektromobilitätsforscher gleich mit einer ersten Studie: Pautzke und sein Team werden den Radnabenmotor weiter erforschen und herausfinden, welche Möglichkeiten sich dadurch im innovativen Fahrzeugbau eröffnen.

Weitere Informationen zum Projekt und Fotos vom BOCruiser finden Sie im Internet unter www.innovation.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Tel.: 0211/896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.