Dank engagierter Einsatzkräfte ist der Verkehr auf den Fernstraßen am Neujahrs-Wochenende reibungslos geflossen

4. Januar 2010

Minister Lutz Lienenkämper: Dank engagierter Einsatzkräfte ist Verkehr auf den Fernstraßen am Neujahrs-Wochenende reibungslos geflossen

Verkehrsminister Lutz Lienenkämper hat den mehr als 2.000 Straßenwärtern gedankt, die am ersten Wochenende des Jahres 2010 dafür gesorgt haben, dass der Verkehr auf den Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen weitgehend reibungslos fließen konnte.

Das Ministerium für Bauen und Verkehr teilt mit:

Verkehrsminister Lutz Lienenkämper hat den mehr als 2.000 Straßenwärtern gedankt, die am ersten Wochenende des Jahres 2010 dafür gesorgt haben, dass der Verkehr auf den Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen weitgehend reibungslos fließen konnte. „Besonders an den reisestarken Tagen 2. und 3. Januar waren flächendeckend alle Mitarbeiter in den 29 Autobahnmeistereien rund um die Uhr im Winterdienst-Einsatz. Eine erste Bilanz: Alle Meistereien haben ihren Job routiniert und mit hohem Engagement erledigt – es gab keine besonderen Vorkommnisse“, betonte Lienenkämper heute (4. Januar 2010). Von wenigen Ausnahmen abgesehen seien die Autofahrer überall gut durchgekommen.

Lienenkämper appellierte an alle Verkehrsteilnehmer, sich angesichts des weiterhin winterlichen Wetters angemessen zu verhalten. „Wer bei Schnee und Eis mit abgefahrenen Reifen unterwegs ist, die Scheiben seines Wagens nicht frei kratzt oder zu schnell unterwegs ist, gefährdet sich und andere“, erinnerte der Minister.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Bauen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.