Minister Laumann: Wegweiser in Arbeit und Ausbildung für Menschen mit Behinderungen

24. November 2017

Minister Laumann: Wegweiser in Arbeit und Ausbildung für Menschen mit Behinderungen

Netzwerk-Landkarte www.behinderung-und-arbeit.nrw ist online

Das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium hat ein neues Informationsangebot für Menschen mit Behinderungen und Unternehmen online gestellt: Mit Hilfe der Netzwerk-Landkarte „Teilhabe an Arbeit“ (www.behinderung-und-arbeit.nrw ) lassen sich schnell und unkompliziert die regionalen Ansprechpersonen für alle Fragen im Zusammenhang von Behinderung und Arbeitswelt finden. Beispielsweise zu Berufswahl und Ausbildung von Menschen mit Behinderungen, den Unterstützungsmöglichkeiten mit Hilfsmitteln, um einen Beruf auszuüben, oder bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ein Unternehmen.

 
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

Das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium hat ein neues Informationsangebot für Menschen mit Behinderungen und Unternehmen online gestellt: Mit Hilfe der Netzwerk-Landkarte „Teilhabe an Arbeit“ (www.behinderung-und-arbeit.nrw ) lassen sich schnell und unkompliziert die regionalen Ansprechpersonen für alle Fragen im Zusammenhang von Behinderung und Arbeitswelt finden. Beispielsweise zu Berufswahl und Ausbildung von Menschen mit Behinderungen, den Unterstützungsmöglichkeiten mit Hilfsmitteln, um einen Beruf auszuüben, oder bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ein Unternehmen.
 
„Wir haben in Nordrhein-Westfalen eine hervorragende Beratungslandschaft, um Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg in Ausbildung und Arbeit zu unterstützen. Und Unternehmen kann kompetent geholfen werden, geeignete Arbeits- und Ausbildungsplätze für Menschen mit Behinderung bereitzustellen“, sagte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. „Aber Rückmeldungen von Unternehmen und Betroffenen haben gezeigt, dass die Angebote vor Ort oft gar nicht bekannt sind oder unübersichtlich erscheinen. Mit unserer neuen Internetseite können wir allen Interessierten jetzt erstmals einen elektronischen Wegweiser anbieten.“
 
Die Internetseite stellt die verschiedenen Einrichtungen mit ihren jeweiligen Aufgaben und Unterstützungsmöglichkeiten vor, die in Nordrhein-Westfalen Menschen mit Behinderungen auf dem Weg in Arbeit und Ausbildung begleiten oder Unternehmen unterstützen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen, ausbilden oder einstellen wollen. Das sind:
 

  • Agenturen für Arbeit (beraten und fördern, zum Beispiel hinsichtlich Berufsorientierung oder Weiterbildung, und vermitteln in Arbeit; hier stehen auch spezialisierte Reha-Beraterinnen und -Berater bereit)
     
  • Integrationsämter (sichern und fördern die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen, beispielsweise durch technische Arbeitshilfen oder die Ausstattung des Arbeitsplatzes)
     
  • Regionale Integrationsfachdienste (handeln im Auftrag der Integrationsämter beziehungsweise der zuständigen Rehabilitationsträger und vermitteln zum Beispiel geeignete Arbeitsplätze)
     
  • Fachstellen Behinderte Menschen im Beruf (bieten begleitende Hilfen im Arbeitsleben: Information sowie finanzielle Unterstützung)
     
  • Beratung der Handwerks-, Landwirtschafts- sowie Industrie- und Handelskammern (berät Unternehmen zum Thema Inklusion) 

 
Die Informationen auf der Internetseite sind leicht zugänglich. So gibt es eine Suchfunktion wahlweise per Landkarte oder alphabetischer Liste nach Städtenamen, außerdem Informationen in „Leichter Sprache“. Hier finden sich für jede kreisfreie Stadt und jeden Kreis die jeweiligen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner mit Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
 
Die Internetseite wurde in enger Abstimmung zwischen den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe, der Regionalagentur NRW der Bundesagentur für Arbeit, dem Westdeutschen Handwerkskammertag, der Landwirtschaftskammer, den Industrie- und Handelskammern, den Integrationsfachdiensten und dem Arbeitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen erstellt. Das Angebot soll sukzessive erweitert werden.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.