Bundesverdienstkreuz an Martin Hadder

Minister Laumann überreicht Bundesverdienstkreuz an Martin Hadder von der Deutschen Diabeteshilfe

19. Juli 2021

Minister Laumann: Ihr Engagement ist ein Gewinn zum Wohle der Patientinnen und Patienten als auch aller an der medizinischen Versorgung Beteiligten

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat Martin Hadder von der deutschen Diabeteshilfe das Bundesverdienstkreuz überreicht.

 
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Montag, den 19. Juli 2021, Martin Hadder von der deutschen Diabeteshilfe das Bundesverdienstkreuz überreicht. Damit würdigt er dessen jahrzehntelangen Einsatz zum Wohle von Menschen, die an Diabetes erkrankt sind.
 
„Sie haben mit Ihrem Wirken der Früherkennung der Erkrankung Diabetes mellitus und der optimalen Betreuung der vielen Betroffenen einen unschätzbaren Dienst erwiesen. Ihre Arbeit trägt dazu bei, dass Betroffenen nicht nur bei der Erkennung und Bewältigung der Krankheit geholfen wird, sondern auch bei ganz konkreten Problemen mit dem Gesundheitssystem. Sie haben stets großen Wert daraufgelegt, dass jedem Menschen die nötige und bestmögliche Versorgung zuteilwerden muss, egal, wo er wohnt und welchen gesellschaftlichen Status er hat. Ihr Engagement ist wahrhaftig ein Gewinn zum Wohle der Patientinnen und Patienten als auch aller an der medizinischen Versorgung Beteiligten. Dafür bin ich Ihnen dankbar, aber auch viele Betroffene, die in der Folge davon profitieren konnten und noch profitieren.” Mit diesen Worten würdigte Minister Laumann in seiner Ansprache im Rathaus in Raesfeld die Verdienste von Martin Hadder.
 
Seit vielen Jahrzehnten engagiert sich Herr Hadder ehrenamtlich mit vielfältigen Aktionen für Menschen, die an Diabetes erkranken. Er brachte gemeinsam mit anderen Beteiligten das Projekt „Diabetes in der Schule (DidS)“ an den Start, um Lehrkräfte für Kinder mit Diabetes zu sensibilisieren. Maßgeblich war er auch an der Einführung des „Diabetes-Infomobil“ beteiligt. Das Motto des Infomobils lautet: „Wir warten nicht, bis Sie zu uns kommen, denn wir sind schon unterwegs zu Ihnen.“ Tausende Personen in Deutschland haben in den vergangenen Jahren diese Möglichkeit der mobilen Diabetesberatung mit Sofort-Diagnostik in Anspruch genommen. 
 
Das Engagement von Martin Hadder hat in Borken seinen Anfang genommen. Hier gründete er die erste Selbsthilfegruppe für Diabetes und übernahm kurze Zeit später den Vorsitz der Selbsthilfegruppe im Bezirksverband West-Münsterland. Anschließend war er als Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im Deutschen Diabetiker Bund tätig und wurde als Gründungsmitglied des neuen Landesverbandes der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. auch dessen Vorsitzender. 
 
Zum Hintergrund:
Das Bundesverdienstkreuz wird für besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland verliehen und es ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Mit der Verleihung dankt der Staat für herausragende persönliche Leistungen für das Gemeinwohl.
 
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Für Bürgeranfragen an das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales:
Tel.:
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.