Verdienstkreuz 1. Klasse an Dr. Hans-Christoph Schüller ausgehändigt

22. Januar 2013

Minister Kutschaty händigt Verdienstkreuz 1. Klasse an Dr. Hans-Christoph Schüller aus

Justizminister Thomas Kutschaty hat stellvertretend für Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Düsseldorfer Notar Dr. Hans-Christoph Schüller ausgehändigt. Dr. Schüller war bereits im April 2004 für sein ehrenamtliches berufsständisches Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.

Das Justizministerium teilt mit:

Justizminister Thomas Kutschaty hat stellvertretend für Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Düsseldorfer Notar Dr. Hans-Christoph Schüller ausgehändigt. Dr. Schüller war bereits im April 2004 für sein ehrenamtliches berufsständisches Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.

Bundespräsident Joachim Gauck hat nun mit der Höherstufung der Auszeichnung das Lebenswerk des 64-jährigen Notars gewürdigt. In einer Feierstunde im Düsseldorfer Justizministerium ehrte der Minister am vergangenen Montag (21. Januar) Dr. Hans-Christoph Schüller für seinen langjährigen und vielfältigen Einsatz: „Für Ihr außerordentliches Engagement, das den Menschen in unserem Land zugutekommt, gebührt Ihnen unser Dank“, so der Justizminister in seiner Laudatio.

Seit 1993 arbeitet Dr. Schüller im Vorstand der Rheinischen Notarkammer mit. 2001 übernahm er unter Verzicht auf eine Entschädigung das Amt des Präsidenten der Kammer, das er seitdem mit bemerkenswertem Geschick, großer Sicherheit und Durchsetzungskraft ausübt. „Sie gaben dem Haushalt der Kammer eine solide finanzielle Basis und sorgten dafür, dass die Interessen der hauptberuflichen Notare und der Anwaltsnotare gleichermaßen berücksichtigt werden“, so Thomas Kutschaty.

Als Pressekoordinator der Landgerichtsbezirke prägte er den Aufbau und die Gestaltung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er entwickelte ein Finanzierungskonzept für Informationsveranstaltungen mit „Tagen der Offenen Tür“, bei denen Interessierte sich über die gesetzliche Erbfolge, das Betreuungsrecht und die Möglichkeit der privaten Vorsorge informieren können.

Auf seine Initiative wurde in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut e.V. die Fortbildungen für die Notarinnen und Notare um regelmäßige Seminare zu allen notarrelevanten Themen erweitert. Gleichzeitig beteiligte er sich federführend an der Überarbeitung des zweistufigen Fortbildungssystems zur Notarfachassistentin beziehungsweise Notarfachassistenten. Die Rheinische Notarkammer wirbt unter seiner Leitung intensiviert um Auszubildende.

Von 2001 bis 2009 beteiligte sich Dr. Hans-Christoph Schüller im Präsidium der Bundesnotarkammer, ab 2004 als deren 2. Vizepräsident mit fundierten Beiträgen an den Diskussionen und Entscheidungen der einzelnen Gremien. „Ihr fachlicher Rat fand Eingang in die Stellungnahmen zu Gesetzgebungsverfahren wie zum Beispiel der Modernisierung des GmbH-Rechts und der Anfang 2010 umgesetzten Zugangsreform zum Anwaltsnotariat oder der Haushaltsplanung“, so der Minister.

Unter seiner maßgeblichen Leitung entstand das elektronische Handelsregister, das im gesamten Bereich der Bundesnotarkammer eingeführt wurde.

Seit dem Jahre 2000 kümmert sich Dr. Schüller als Mitglied des Kuratoriums der Stiftung des Marien-Hospitals Düsseldorf und des Verbundes Katholischer Krankenhäuser in Düsseldorf um alle dort anfallenden juristischen Fragen. Im Beirat der Juristischen Fakultät der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität setzt er sich seit über zehn Jahren für die Entwicklung der Juristischen Fakultät und die qualifizierte Ausbildung des juristischen Nachwuchses ein.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Justizministeriums, Telefon 0211 8792-255.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.