Aktionsplan: Hotline zu Berufswahl und Ausbildung

3. Mai 2010

Minister Karl-Josef Laumann: Orientierung im Dschungel der Ausbildungswege / Deutsch-türkische Hotline zur Berufswahl und Ausbildung

Der „Aktionsplan Ausbildung“ soll vor allem Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte Orientierung im Dschungel der Ausbildungswege geben. Eine deutsch-tür­kische Hotline bietet zweisprachige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Ausbildung.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte haben es besonders schwer bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz – und  unter ihnen sind viele mit türkischen Wurzeln. Während jeder zweite deutsche Jugend­liche unmittelbar den Einstieg in eine Ausbildung schafft, ist es bei den Migranten nur jeder vierte. Vor diesem Hintergrund hatte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann auf seiner politischen Türkeireise mit seinem dorti­gen Amtskollegen einen „Aktionsplan Ausbildung“ verabredet.

Der Aktionsplan geht jetzt mit den ersten Angeboten an den Start: Mi­nister Laumann hat heute (3. Mai 2010) in Düsseldorf eine deutsch-tür­kische Hotline freigeschaltet. Sie bietet zweisprachige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Ausbildung. Ergänzt wird sie durch einen mehrsprachigen Internetauftritt und weitere Informationsmaterialien.
„Wir wollen türkischstämmigen Jugendlichen einen Überblick geben im Dschungel der Ausbildungsberufe. Und wir geben ihnen Tipps für die Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstelle und für eine erfolgrei­che Bewerbung“, sagte der Minister zum Start der Hotline.

Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 5555 44 0 können die Jugend­lichen (montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr) mit einem eigens ausgebildeten türkischsprachigen Mitarbeiter ihre Fragen zu Ausbil­dungswegen und weiterführenden Beratungsangeboten besprechen. Das Angebot steht aber auch Eltern, Lehrkräften und anderen Interessierten zur Verfügung.

Der von Minister Laumann gemeinsam mit der Arbeitsverwaltung und den vier türkischen Generalkonsulaten ausgearbeitete Aktionsplan für Jugendliche mit türkischen Wurzeln enthält noch weitere Angebote: Informationen rund um die Themen „Beruf wählen“ und „Ausbildungsstelle finden und bewerben“ gibt es seit heute mehrsprachig auch im Internet auf dem Ausbildungsportal des Arbeitsministeriums www.jaau.nrw.de.

Außerdem stehen – ebenfalls zweisprachig – ein Flyer und eine Bro­schüre zur Verfügung. Darin wird die Vielfalt der Ausbildungsberufe dargestellt. Und Jugendliche mit türkischem Hintergrund berichten in Wort und Bild von ihrer Ausbildung beispielsweise zur Physiotherapeutin oder zum Polizisten. Die Broschüren sind über die Internetseite des Mi­nisteriums (www.mags.nrw.de) sowie über die Hotline und das Ausbildungsportal erhältlich.

Weitere Instrumente des aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ge­förderten Aktionsplans werden zweisprachige Elternabende in Schulen sein und der Einsatz zweisprachiger Kontaktpersonen in türkischen Vereinen.

Die Hotline wird von „Nordrhein-Westfalen direkt“ realisiert, dem Bürger- und Servicecenter der Landesregierung. Das Expertenwissen stellen die Bundesagentur für Arbeit und der türkische Unternehmerverband ATIAD zur Verfügung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Telefon 0211 855 3118.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.