Ärztlicher Direktor des Herz- und Diabeteszentrums NRW feierlich verabschiedet

30. Januar 2009

Minister Karl-Josef Laumann: „Meilensteine für das Herz- und Diabeteszentrum NRW gesetzt“ / Ärztlicher Direktor Professor Körfer feierlich verabschiedet

„Heute ehren wir einen Mann, der ein Stück herzchirurgische Geschichte verkörpert“, betonte heute Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in Bad Oeynhausen. Hier wurde Professor Reiner Körfer, der Ärztliche Direktor des Herz- und Diabeteszentrums NRW, feierlich verabschiedet.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

„Heute ehren wir einen Mann, der ein Stück herzchirurgische Geschichte verkörpert“, betonte heute (30. Januar 2009) Gesundheits­minister Karl-Josef Laumann in Bad Oeynhausen. Hier wurde Professor Reiner Körfer, der Ärztliche Direktor des Herz- und Diabeteszentrums NRW, feierlich verabschiedet. „Professor Körfer hat die Entwicklung der Herzchirurgie nicht nur begleitet, sondern einen wesentlichen Teil mit gestaltet und gerade in den Bereichen Transplantationschirurgie und Kunstherzforschung mit geprägt.“ Laumann dankte dem scheidenden Ärztlichen Direktor dafür, das Herz- und Diabeteszentrum weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens bekannt gemacht zu haben.

„Nach über 24 Jahren legen Sie nun das Skalpell im Herz- und Diabe­teszentrum aus der Hand“, sagte der Gesundheitsminister. „Und Sie können auf beeindruckende Zahlen zurückblicken: über 100.000 Opera­tionen, über 1.500 Herztransplantationen und über 1.500 Kunstherz­systeme haben die Bad Oeynhausener Spezialisten unter Ihrer Leitung durchgeführt. Diese beachtliche Bilanz sucht ihresgleichen.“ Mit Weit­blick und Wissen habe sich Professor Körfer nicht nur für die Kunstherzforschung und die Einrichtung des Erich und Hanna-Klessmann-Instituts für kardiovaskuläre Forschung und Entwicklung engagiert, sondern auch für die Etablierung des Instituts für Angewandte Telemedizin, die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, für die Förderung japanischen und indonesischen ärztlichen Nachwuchses, für die Deutsche Stiftung Organspende und viele weitere Einrichtungen mehr.

„Wir durften an den von Professor Körfer gesetzten Meilensteinen für das Herz- und Diabeteszentrum NRW teilhaben, dafür bleibt mir abschließend nur eines zu sagen: vielen herzlichen Dank für alles!“, so Laumann.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.