Girl’s Day 2010: Einblicke in die vielfältige Berufswelt

22. April 2010

Minister Karl-Josef Laumann: „Junge Frauen sollten ihre Berufschancen noch besser nutzen!“ / Girl’s Day 2010: Einblicke in die vielfältige Berufswelt

„Mädchen sollten ihre beruflichen Möglichkeiten stärker ausschöpfen. Immer noch entscheiden sich diese nämlich überproportional häufig für ,typisch weibliche’ Berufsfelder oder Studiengänge.“, betonte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

„Mädchen sollten ihre beruflichen Möglichkeiten stärker ausschöpfen. Immer noch entscheiden sich diese nämlich überproportional häufig für ,typisch weibliche’ Berufsfelder oder Studiengänge. Dabei wird der Fachkräftemangel gerade in gewerblich-technischen Bereichen sich durch den demografischen Wandel noch verstärken. Unternehmen aller Branchen sind gut beraten, wenn sie auch auf junge Frauen zugehen“, betonte heute (22. April 2010) der nordrhein-westfälische Arbeits­minister Karl-Josef Laumann in Düsseldorf.

„Eine möglichst frühe und breit angelegte Berufsorientierung ist auch und gerade für Mädchen und junge Frauen sehr wichtig“, erklärte Laumann. Obwohl die junge Frauengeneration in Deutschland heute über eine besonders gute Schulbildung verfüge, schöpfe sie ihre beruf­lichen Möglichkeiten bei weitem nicht aus: „Jedes zweite Mädchen wählt aus nur zehn Ausbildungsberufen – und darunter ist kein einziger naturwissenschaftlich-technischer Beruf. Das ist in doppelter Hinsicht schade. Viele Mädchen und junge Frauen bringen sich damit selbst um berufliche Chancen, und den Betrieben fehlt gerade in den technischen und techniknahen Bereichen zunehmend der qualifizierte Nachwuchs.“

Der Girls` Day findet jährlich am jeweils vierten Donnerstag im April statt. An diesem Tag erhalten Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 Ein­blick in Berufsfelder, die Mädchen in ihrer Berufsorientierung sonst nur selten in Betracht ziehen. Ziel des Girls` Day ist es, Kontakte herzu­stellen, die für die berufliche Zukunft der Mädchen hilfreich sein können.

Nach Angaben der bundesweiten Girls’-Day-Koordinierungsstelle nehmen in diesem Jahr Unternehmen und Organisationen in ganz Deutschland mit mehr als 9.500 Veranstaltungen zum Girls’ Day teil. Am diesjährigen Mädchen-Zukunftstag wird die Ein-Millionste Besucherin teilnehmen.

Infos zum Girls’ Day unter www.girls-day.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.