Wirtschaftsbericht Ruhr 2019

Minister Holthoff-Pförtner: Das Ruhrgebiet ist Chancenregion - Der Wirtschaftsbericht Ruhr 2019 weist auf ihre Stärken hin

25. März 2020

Als bedeutender Wachstumstreiber weist der Bericht für das Jahr 2019 den Leitmarkt Mobilität mit 9.082 neuen Beschäftigungen aus. Die Leitmärkte Urbanes Bauen & Wohnen, Digitale Kommunikation, Freizeit & Events und Ressourceneffizienz wuchsen stärker als der jeweilige Bundes- und Landesdurchschnitt. Der Leitmarkt Gesundheit liegt im Beschäftigungszuwachs über dem Bundestrend.

 
Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales teilt mit:

„Die Chancenregion Ruhrgebiet holt weiter auf. Das macht der Wirtschaftsbericht Ruhr 2019 einmal mehr deutlich. Noch nie waren seit 1976 so viele Menschen an Ruhr, Emscher und Lippe in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung“, sagte Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, der nordrhein-westfälische Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, der auch die Federführung für die Ruhr-Konferenz hat, aus Anlass der Vorstellung des Wirtschaftsberichtes Ruhr 2019 der Business Metropole Ruhr.
 
Der Minister: „Das Ruhrgebiet wird auch strukturell immer stärker. Angesichts der negativen wirtschaftlichen Entwicklungen, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, ist dies eine gute Nachricht. Der Bericht zeigt, die Handlungsfelder der Ruhr-Konferenz bauen auf den Stärken der Region auf und geben Impulse für die Zukunft.“
 
Als bedeutender Wachstumstreiber weist der Bericht für das Jahr 2019 den Leitmarkt Mobilität mit 9.082 neuen Beschäftigungen aus. Die Leitmärkte Urbanes Bauen & Wohnen, Digitale Kommunikation, Freizeit & Events und Ressourceneffizienz wuchsen stärker als der jeweilige Bundes- und Landesdurchschnitt. Der Leitmarkt Gesundheit liegt im Beschäftigungszuwachs über dem Bundestrend.
 
Über 4000 Akteure aus dem Ruhrgebiet haben in 50 Veranstaltungen der Ruhr-Konferenz 74 Projekte für die Stadt der Städte erarbeitet. Diese gehen dieses Jahr in fünf Handlungsfeldern in die Umsetzung: „Vernetzte Mobilität – kurze Wege“, „Erfolgreiche Wirtschaft – gute Arbeit“, „Gelebte Vielfalt – starker Zusammenhalt“, „Sichere Energie – gesunde Umwelt“, „Beste Bildung – exzellente Forschung“.
 
Alle Projekte der Ruhr-Konferenz finden Sie hier.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.