Minister lädt zu Schweinepest-Gipfel

30. Januar 2009

Minister Eckhard Uhlenberg lädt zu Schweinepest-Gipfel

Seit Anfang Januar sind im Rhein-Sieg-Kreis (Hennef, Lohmar) und im Rheinisch-Bergischen-Kreis (Rösrath) insgesamt 10 Fälle von Schweinepest bei Wildschweinen festgestellt worden. Die Bekämpfung erfordert ein enges Zusammenwirken von Landwirtschaft, Jägerschaft und Veterinärverwaltung. Daher hat Umweltminister Eckhard Uhlenberg für kommenden Montag alle Beteiligten zu einem Gipfelgespräch nach Düsseldorf eingeladen.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Seit Anfang Januar sind im Rhein-Sieg-Kreis (Hennef, Lohmar) und im Rheinisch-Bergischen-Kreis (Rösrath) insgesamt 10 Fälle von Schweinepest bei Wildschweinen festgestellt worden. Die Bekämpfung erfordert ein enges Zusammenwirken von Landwirtschaft, Jägerschaft und Veterinärverwaltung. Daher hat Umweltminister Eckhard Uhlenberg für kommen­den Montag alle Beteiligten zu einem Gipfelgespräch nach Düsseldorf eingeladen.

„Das Ziel ist, den Bestand an Wildschweinen mittelfristig auf zwei Stück je 100 Hektar Waldfläche zu reduzieren. Nur so kann die Infektionskette im Schwarzwildbestand unterbrochen werden. Wir müssen die Schweine haltende Landwirtschaft vor einer Übertragung des Virus auf Hausschweine schützen“, erklärte Uhlenberg.

Schon durch die Schweinepest bei Wildschweinen bestehen für die Halter von Hausschweinen im betroffenen Gebiet erhebliche Belastungen, die im Einzelfall auch existenzgefährdend sein können.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.