Minister Duin überreicht Verdienstorden an Udo Dolezych

6. März 2014

Minister Duin überreicht Verdienstorden an Udo Dolezych

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Udo Dolezych überreicht. Udo Dolezych wurde bereits 2007 mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Mit der jetzt verliehenen Höherstufung werden sowohl sein jahrzehntelanges Engagement im berufsständischen Bereich als auch seine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten gewürdigt.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Udo Dolezych überreicht. Udo Dolezych wurde bereits 2007 mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Mit der jetzt verliehenen Höherstufung werden sowohl sein jahrzehntelanges Engagement im berufsständischen Bereich als auch seine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten gewürdigt.

In seiner Laudatio erklärte Minister Duin: „Das gesellschaftliche Engagement von Udo Dolezych verdient besondere Anerkennung. Er setzt sich seit Jahren unermüdlich vor allem für die kleinen und mittleren Unternehmen in seiner Region ein und hat dabei besonders die Außenwirtschaftsförderung für den Mittelstand im Blick. Besonders beeindruckt mich sein Engagement für die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen.“

Udo Dolezych ist gebürtiger Dortmunder und Unternehmer in Dortmund. Seit 1984 ist er Mitglied der Vollversammlung der Industrie-und Handelskammer zu Dortmund, seit 1996 Vizepräsident und seit 2006 ihr Präsident. Seit 2007 ist er auch Vizepräsident der IHK NRW e. V..

Udo Dolezych setzt sich seit vielen Jahren in herausragendem Maß für die Jugendförderung und Bekämpfung von Arbeitslosigkeit ein. Er hat u. a. die Radiosendung „Jobtime“ initiiert. Die wöchentliche Hörfunksendung gibt Arbeitssuchenden praktische Tipps und vermittelt konkrete Arbeitsangebote. 2012 rief er den „IHK-Schulpreis Wirtschaftswissenschaften“ ins Leben. Der Preis zeichnet Projekte und Methoden aus, die Jugendlichen lebensnah wirtschaftliche Zusammenhänge vermitteln und ihnen so den Zugang zur Berufswelt erleichtern.

Udo Dolezychs besonderes Engagement gilt Menschen mit Behinderungen. Er setzt sich dafür ein, ihnen Arbeitsplätze zu vermitteln und unterstützt seit über 20 Jahren die Arbeiterwohlfahrt Dortmund.

Neben vielen weiteren Engagements unterstützt er als Mitstifter und Vorstandsmitglied die Arbeit der Dortmund-Stiftung. Die Stiftung setzt sich für die Sicherung der wirtschaftlichen Zukunft der Stadt ein und investiert insbesondere in Bildung und Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund.

Pressekontakt: ulrike.coqui@mweimh.nrw.de, Telefon: 0211/61772-432.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.