Wirtschafts- und Energie-Reise nach Teheran

Porträtbild von Minister Garrelt Duin
23. Mai 2016

Minister Duin reist mit 80 Unternehmensvertretern nach Teheran

Wirtschafts- und Energieminister Garrelt Duin ist mit Vertretern von rund 80 nordrhein-westfälischen Unternehmen und Experten der IHK Bielefeld zu einer dreitägigen Reise nach Teheran aufgebrochen.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Wirtschafts- und Energieminister Garrelt Duin ist mit Vertretern von rund 80 nordrhein-westfälischen Unternehmen und Experten der IHK Bielefeld zu einer dreitägigen Reise nach Teheran aufgebrochen. Dort trifft er hochrangige Wirtschaftsvertreter und führt politische Gespräche.
 
Duin: „Im Iran herrscht Aufbruchstimmung nach den Jahren der Sanktionen. Nordrhein-Westfalen und Iran sind in der Vergangenheit starke und vertrauensvolle Partner gewesen. An diese Tradition knüpfen wir mit unserer Delegationsreise an. Wir möchten zeigen, dass wir großes Interesse an guten Geschäftsbeziehungen haben, von denen beide Seiten profitieren können.“
 
In der Wirtschaftsdelegation ist ein breites Spektrum überwiegend mittelständischer Unternehmen aus NRW vertreten. Die Schwerpunkte liegen auf den Branchen Stahl/Metall, Maschinenbau, Kfz-Zulieferung, Elektro- und Bergbautechnik. Die Unternehmensvertreter nehmen in Teheran an Kooperationsbörsen teil, um Kontakte zu knüpfen und Geschäfte anzubahnen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Matthias Kietzmann

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.