Siegerländerin erringt bei Olympia zweiten Platz im Skeleton

22. Februar 2010

Minister Dr. Ingo Wolf freut sich über erstes Silber für Nordhein-Westfalen / Siegerländerin erringt bei Olympia zweiten Platz im Skeleton

Sportminister Ingo Wolf ist hoch erfreut über die erste Silbermedaille für Nordrhein-Westfalen bei den Olympischen Winterspielen in Vancou­ver. In einem packenden Wettkampf mit vier konstant guten Läufen stürzte sich Kerstin Szymkowiak bäuchlings kopfüber ins Glück und er­rang olympisches Silber.

Das Innenministerium teilt mit:

Sportminister Dr. Ingo Wolf ist hoch erfreut über die erste Silbermedaille für Nordrhein-Westfalen bei den Olympischen Winterspielen in Vancou­ver. In einem packenden Wettkampf mit vier konstant guten Läufen stürzte sich Kerstin Szymkowiak bäuchlings kopfüber ins Glück und er­rang olympisches Silber. „Die Silbermedaille ist der größte Erfolg der sympathischen für die RSG Hochsauerland startenden Skeletonfahrerin und die erste Medaille für das Wintersportland Nordrhein-Westfalen. Sie ist zugleich die erste Medaille im Skeleton für Deutschland bei Olympi­schen Spielen“, sagte Wolf heute (22. Februar 2010) in Düsseldorf.

Der Minister gratulierte zugleich dem gebürtigen Düsseldorfer Richard  Adjei zu seinem herausragenden Erfolg im Zweier-Bob. Zusammen mit Andreas Florschütz errang er die Silbermedaille im Eiskanal von Whistler im Zweier-Bob. Bevor Richard Adjei als herausragender An­schieber entdeckt wurde, spielte er lange Jahre Football bei den Düs­seldorfer Teams Rhein-Fire und Panther.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums,
Telefon 0211 871 2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.