Sportland NRW: 48 Spitzensportler der Polizei ausgezeichnet

22. April 2010

Minister Dr. Ingo Wolf: Erfolg durch Selbstdisziplin, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit / 48 Spitzensportler der Polizei ausgezeichnet

Innen- und Sportminister Ingo Wolf würdigte die herausragenden sportlichen Leistungen von 48 nordrhein-westfälischen Polizeibeamtinnen und -beamten. „Das Sportland NRW freut sich über die nationalen und internationalen großartigen sportlichen Erfolge seiner Polizisten,“ sagte der Minister.

Das Innenministerium teilt mit:

Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf würdigte heute (22. April 2010) die herausragenden sportlichen Leistungen von 48 nordrhein-westfälischen Polizeibeamtinnen und -beamten. „Selbstdisziplin, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit sind unverzichtbar, wenn Polizisten neben ihrem anspruchsvollen Beruf noch sportliche Spitzenleistungen vollbringen“, sagte Wolf bei der Ehrung der Polizeisportler in Bielefeld. „Das Sportland NRW freut sich über die nationalen und internationalen großartigen sportlichen Erfolge seiner Polizisten.“

19 Polizistinnen und 29 Polizisten nahmen erfolgreich im vergangenen Jahr in verschiedenen Disziplinen an den World Games, Europa- und Deutschen Meisterschaften sowie an Europäischen und Deutschen Polizeimeisterschaften teil. Unter den Geehrten sind auch drei Polizeipensionäre. „Das beweist, dass sportlicher Erfolg keine Frage des Alters ist“, sagte der Innenminister.

Als „Polizeisportlerin des Jahres 2009“ wurde Polizeikommissarin Sabrina Hatzky vom Polizeipräsidium Köln geehrt. Bei den World Games 2009 in Taiwan gewann sie die Goldmedaille im Ju-Jutsu in der Gewichtsklasse bis 62 kg. 2007 wurde sie Deutsche Meisterin und 2006 Weltmeisterin. Die gebürtige Bocholterin stand schon im Alter von zwei Jahren auf der „Judo-Matte“.

Zum „Polizeisportler des Jahres 2009“ wurde Polizeikommissar Andreas Rueter vom Polizeipräsidium Essen gewählt. Er gewann im vergangenen Jahr mit einer Sekunde Vorsprung die 200 m Lagen bei den Europäischen Polizeimeisterschaften im Schwimmen. Andreas Rueter ist seit 1993 Mitglied der Startgemeinschaft Essen. 2009 gewann er mit der Staffel der SG Essen bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft die 4 x 50  m Lagen. Auch bei der Deutschen Langbahnmeisterschaft siegte er mit seiner Staffel bei den 4 x 100 m Lagen. Vom Deutschen Polizeisportkuratorium wurde er zum besten Polizeisportler Deutschlands 2009 gewählt.

„Polizeimannschaft des Jahres 2009“ wurde die nordrhein-westfälische Handballmannschaft der Herren. Sie holte bei den Deutschen Polizeimeisterschaften zum ersten Mal seit 25 Jahren den Titel wieder nach Nordrhein-Westfalen.

Als „Polizeisportvereine 2009“ wurden der PSV Unna und der PSV Neuss geehrt. Beide Vereine zeichnen sich durch ihr herausragendes soziales Engagement aus. Der PSV Unna legt großen Wert auf Jugendarbeit und Integration. Der PSV Neuss ergänzt kompetent die Arbeit der Polizei in der Kriminalprävention und bietet beispielsweise Selbstverteidigungskurse für Senioren an.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871 2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.