Vereinfachtes Steuerverfahren bei Spenden für Haiti

16. Februar 2010

Minister Armin Laschet und Minister Dr. Helmut Linssen: „Vereinfachtes Verfahren bei der Steuer bei Spenden für Haiti“

Gutes tun leicht gemacht: Für Spenden an gemeinnützige Organi­sationen zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti gilt ein vereinfachtes Verfahren. Darauf haben Integrationsminister Armin Laschet und Finanzminister Helmut Linssen hingewiesen.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration und das Finanzministerium teilen mit:

Gutes tun leicht gemacht: Für Spenden an gemeinnützige Organi­sationen zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti gilt ein vereinfachtes Verfahren. Darauf haben heute (16. Februar 2010) Integrationsminister Armin Laschet und Finanzminister Helmut Linssen hingewiesen.

Die Länderfinanzminister und das Bundesfinanzministerium haben sich darauf verständigt, dass auch bei Spenden über 200 Euro als Nachweis der Überweisungsbeleg, die Quittung für die Bareinzahlung auf ein Spendenkonto oder der PC-Ausdruck bei einer Überweisung per Online-Banking ausreicht.
„Für die Menschen in Haiti, die mit den Folgen der schwersten Katastro­phe in der Geschichte der Vereinten Nationen umgehen müssen, ist jede Spende im wahrsten Sinne des Wortes überlebensnotwendig. Das ver­einfachte Verfahren zum Nachweis der Spende für die Steuererklärung, macht es deutlich leichter, zu spenden“, sagte Minister Armin Laschet.

Was beim Ausfüllen der Überweisung zu beachten ist, steht auch auf der Internetseite www.nrw-hilft-haiti.de. Hier gibt es weitere Informationen rund um die Hilfsaktion „Nordrhein-Westfalen hilft Haiti“. Das Besondere an „Nordrhein-Westfalen hilft Haiti“ ist, dass sich erst­mals alle Hilfswerke, die in Nordrhein-Westfalen ansässig sind, auf eine gemeinsame Kontonummer verständigt haben. „Wer spenden möchte, der kann sicher sein, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie dringend be­nötigt wird“, so Laschet. Alle an der Aktion beteiligten Hilfsorganisationen waren schon vor dem Beben in Haiti tätig.

Beteiligt sind:
•     action medeor, Tönisvorst,
•     Arbeiter-Samariter-Bund, Köln,
•     CARE Deutschland e.V., Bonn,
•     Deutsche Welthungerhilfe e.V., Bonn,
•     HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., Bonn,
•     Kindermissionswerk "Die Sternsinger", Aachen,
•     Kindernothilfe, Duisburg,
•     Malteser, Köln,
•     MISEREOR, Aachen,
•     UNICEF Deutschland, Köln.

Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers und wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen koordiniert.

Die Kontonummer für alle Spenden lautet:
Sparkasse Köln Bonn
Kontonummer 123 44
Bankleitzahl 370 501 98
Stichwort: NRW hilft Haiti
Nähere Informationen gibt es unter www.nrw-hilft-haiti.de. Hier finden sich auch das druckfähige Logo und Fotos der prominenten Unter­stützer.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211 8618-4338 oder an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-2567 oder -2325.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.