Ideenwettbewerb Vision 2025 startet jetzt

8. August 2009

Minister Armin Laschet: „Jetzt geht's los!“ / Ideenwettbewerb Vision 2025 startet jetzt

Ab sofort können Jugendliche an dem ersten landesweiten Wettbewerb für Jugendliche unter dem Motto „Vision 2025 - Wie sieht deine Zukunft aus?“ teilnehmen.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration teilt mit:

Ab sofort können Jugendliche an dem ersten landesweiten Wettbewerb für Jugendliche unter dem Motto „Vision 2025 - Wie sieht deine Zukunft aus?“ teilnehmen. „Mit dem Ideenwettbewerb greifen wir die Themen­felder der Zukunftskommission auf und wollen erfahren, welche Vor­schläge und Überlegungen die Jugendlichen zu diesen zentralen Themen der näheren Zukunft haben“, sagte heute (8. August 2009) Jugendminister Armin Laschet. Der Wettbewerb wird vom nordrhein-westfälischen Jugendministerium im Rahmen des Paktes mit der Jugend veranstaltet.

In vier verschiedenen Kategorien können alle Jugendlichen in Nord­rhein-Westfalen im Alter von 12 bis 21 Jahren auf kreative Weise ihre Vision der Zukunft gestalten.

In der Kategorie „Kreativ im Team“ sind Jugendgruppen, Freundes­kreise oder Schulklassen aufgerufen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Arbeiten können zu Hause, im Jugendtreff oder in der Schule entstehen. Wettbewerbsbeiträge sind in jeder Form willkommen: Als Collage, Zeichnung, Fotografie, Geschichte, Gedicht oder Film.

In der Kategorie „Kreativ im Web“ können die Jugendlichen im Internet ihre Vision der Zukunft online gestalten und damit am Wettbewerb teil­nehmen. Auf www.yougle.nrw.de, dem Portal für und über Jugend- und Jugendsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen, wurde eine webbasierte Toolbox eingerichtet. Dieser umfangreiche Online-Baukasten ermöglicht mit vielen grafischen Vorlagen die Gestaltung eines Posters oder einer Postkarte mit wenigen Klicks.

Neben der Teilnahme in den Kategorien „Kreativ im Team“ und „Kreativ im Web“ wird auch eine Teilnahme im Rahmen der Tour 2025 möglich sein. In öffentlichen Kreativwerkstätten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort die Möglichkeit, ihre Vorstellungen unter fach­licher Anleitung zu entwickeln. Eine Vielzahl an Kreativmaterialien, Laptops mit Kreativprogrammen, Digitalkameras und Druckmöglich­keiten werden vor Ort zur Verfügung stehen. Die Tour 2025 führt durch 15 Städte und Kreise in ganz Nordrhein-Westfalen. Start ist am 25. August 2009 im zeTT-Jugendzentrum in Düsseldorf.

Schließlich ist als vierte Kategorie ergänzend zum gestalterischen Bereich des Wettbewerbs ein Trendbarometer auf www.yougle.nrw.de eingerichtet worden. Durch anonyme persönliche Bewertung verschie­dener Zukunftsszenarien wird in einer grafischen Auswertung das aktuelle Stimmungsbild über die Einschätzung der Jugendlichen zu ihren Zukunftsvisionen abgebildet.

Alle kreativ gestalteten Beiträge können durch Anerkennung der Teil­nahmebedingungen bis zum 30. Oktober 2009 am Wettbewerb teilneh­men. Sie werden von einer namhaften Jury unter Vorsitz von Jugend­minister Armin Laschet gesichtet und die kreativsten Beiträge prämiert. In der Jury sitzen neben Jugendlichen der Fußballspieler Gerald Asamoah, die Schauspielerin Jeanette Biedermann, Prof. Dr. Dr. Karl-Rudolf Korte, Politik wissenschaftler und Direktor der NRW School of Governance und Asli Sevindim, Journalistin und künstlerische Direktorin für das Themenfeld „Stadt der Kulturen“ bei der europäischen Kultur­hauptstadt 2010 der Metropole Ruhr.

Ausführliche Informationen zum Ideenwettbewerb Vision 2025 sowie den Online-Baukasten der Kategorie „Kreativ im Web“ gibt es im Inter­net unter www.yougle.nrw.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.