Minister Laschet: „Diese Stipendiaten sind gute Vorbilder für Integration!“

14. September 2009

Minister Armin Laschet: „Diese Stipendiaten sind gute Vorbilder für Integration!“

Die Vodafone Stiftung Deutschland unterstützt mit ihrem Programm „Vodafone Chancen“ junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei ihrem Karrierestart in Deutschland. Heute werden in Düsseldorf zehn neue Stipendiaten im Rahmen der Veranstaltung „Jenseits des Zufalls: Aufstiegsperspektiven in modernen Gesellschaften“ vom nordrhein-westfälischen Integrationsminister Armin Laschet feierlich begrüßt.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration und die Vodafone Stiftung Deutschland teilen mit:

Die Vodafone Stiftung Deutschland unterstützt mit ihrem Programm „Vodafone Chancen“ junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei ihrem Karrierestart in Deutschland. Heute werden in Düsseldorf zehn neue Stipendiaten im Rahmen der Veranstaltung „Jenseits des Zufalls: Aufstiegsperspektiven in modernen Gesellschaften“ vom nordrhein-westfälischen Integrationsminister Armin Laschet feierlich begrüßt. In bewährter Kooperation mit mittlerweile fünf deutschen Partnerhochschulen erhalten sie ab dem kommenden Wintersemester ein Vollstipendium.

„In Deutschland müssen soziale Aufstiege wieder zur selbstverständlichen Chance für alle werden. Gerade den jungen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Nur mit ihnen hat Deutschland eine Zukunft. Das gelingt dann, wenn Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam neue Perspektiven schaffen. Das Vodafone Chancen Programm ist ein hervorragendes Beispiel eines verantwortungsbewussten Engagements der Vodafone Stiftung. Es bietet jungen Zugewanderten Aufstiegsperspektiven, schafft damit Vorbilder und baut so Brücken, auf die unser Land angewiesen ist“, so Minister Laschet.

Das Programm Vodafone Chancen ist das bundesweit einzige Stipendienprogramm für Studierende mit Zuwanderungsgeschichte an Privathochschulen. Die Vodafone Stiftung übernimmt die Studiengebühren an den Partnerhochschulen: der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel, der Bucerius Law School (BLS) in Hamburg, der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar, der Jacobs University in Bremen und der Zeppelin University in Friedrichshafen. Insgesamt nehmen 40 Stipendiaten aus 19 Nationen am Programm teil.

„Bildung ist ein wichtiges Fundament für Selbständigkeit und zugleich für gelebtes Miteinander. Die Stipendiaten des Vodafone Chancen Programms können Botschafter und zugleich Vorbilder des interkulturellen Austauschs und gelungener Integration sein“, so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland. „Sie sind wichtige Impulsgeber anderer Kulturkreise und bringen schon in jungen Jahren internationale Erfahrungen mit – oftmals vor dem Hintergrund sehr schwieriger Ausgangsbedingungen. Mit Vodafone Chancen möchten wir diesen jungen Menschen den Weg für ihren eigenen Erfolg in unserer Gesellschaft ebnen, sozialen Aufstieg fördern und ein Zeichen für eine erfolgreiche und nachhaltige Integration setzen.“

Neben dem Stipendium erhalten die jungen Menschen finanzielle Mittel, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Die Stiftung unterstützt ferner bei Praktika, Auslandsaufenthalten, Vernetzung in akademische und gesellschaftliche Kreise und durch regelmäßige Seminare. Während der gesamten Studienzeit stehen den Studierenden Mentoren zur Seite.

Vorstellung zwei neuer Stipendiaten:

Mehmet Ersin Kocak, 20 Jahre, Sohn türkischer Eltern, in Frechen geboren: „Für mich ist es wichtig, als Bürger mit Zuwanderungsgeschichte die deutsche Sprache zu beherrschen, da ich in Deutschland geboren und aufgewachsen bin, was aber nicht bedeutet, dass man für eine gelungene Integration seine Muttersprache aufgibt. Ich bin glücklich, Eltern zu haben, die stets darauf geachtet haben, meine Identität zu wahren. Und ich bin stolz darauf, dass ich durch die Vodafone Stiftung die Chance erhalten habe, eine qualitativ hochwertige Ausbildung genießen zu dürfen, die sich mir sonst nicht geboten hätte.“

Antonina Yudina, 22 Jahre, geboren in Merke (Kasachstan): „Ich bin hoch motiviert, auch im Studium überdurchschnittliche Leistungen zu erbringen und mich an der European Business School sowie außerhalb der Universität zu engagieren. Als Stipendiatin von Vodafone Chancen erhalte ich nicht nur die materielle Möglichkeit, Studiengebühren und Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern vor allem eine ideelle Förderung durch ein begleitendes Bildungsprogramm, einen Mentor sowie Zugang zu einem faszinierenden nationalen und internationalen Netzwerk.“

Vodafone Stiftung Deutschland

Die Vodafone Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Unter dem Leitmotiv „Erkennen. Fördern. Bewegen.“ unterstützt die Stiftung insbesondere Projekte mit Bildungsbezug mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu geben, die Entwicklungen einer aktiven Bürgergesellschaft zu fördern und gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen. Dabei geht es der Vodafone Stiftung vor allem darum, benachteiligten Kindern und Jugendlichen sozialen Aufstieg zu ermöglichen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211/8618-4338.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.