Minister Laschet begrüßt Länderreport frühkindliche Bildung

3. Februar 2010

Minister Armin Laschet begrüßt Länderreport frühkindliche Bildung: „Nordrhein-Westfalen liegt beim Betreuungsschlüssel mit an der Spitze“

Die Daten des „Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2009“ stammen aus 2008, also vor der Einführung des Kinderbildungsgesetz in Nordrhein-Westfalen. Nordrhein-Westfalen liegt beim Betreuungsschlüssel mit an der Spitze.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration teilt mit:

Die Daten des „Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2009“ stammen aus 2008, also vor der Einführung des Kinderbildungsgesetz (KiBiz) in Nordrhein-Westfalen. Eines der Hauptziele des KiBiz ist es, die Qualität in den Einrichtungen zu steigern. Dazu zählt auch die Betreuung der Kinder durch qualifizierte Fachkräfte. Legt man die gleiche Berechnungsmethode zugrunde, die die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik in Dortmund für den Länderreport anwendet, dann finanziert das Land heute bei der bei Eltern besonders nachgefragten 45 Stunden-Betreuung einen Personalschlüssel von 1 zu 7,5. Das entspricht dem von Bertelsmann empfohlenen Personalschlüssel. Die Bertelsmann-Stiftung stellt in ihrem Bericht noch für 2008 fest, dass kein deutsches Bundesland diesen Schlüssel erreicht hat.

Kinder- und Jugendminister Armin Laschet sagte hin Düsseldorf: „Umso erfreulicher ist, dass wir diesen Personalschlüssel von 1 zu 7,5 in der bei den Eltern so beliebten langen Betreuungszeit von 45 Stunden mit dem neuen Kinderbildungsgesetz erreicht haben.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211 8618 4338.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.