EU-Geo-Schutz
15. Mai 2019

Mehr Schutz: Verbraucher wollen wissen, wo und wie Lebensmittel erzeugt werden

Ministerin Heinen-Esser: Der EU-Geo-Schutz bietet Orientierung an der Ladentheke und Potenziale für die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung

Nordrhein-Westfalen setzt sich für die Beibehaltung und Stärkung der geografischen Ursprungsbezeichnungen von Lebensmitteln ein.

 
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Nordrhein-Westfalen setzt sich für die Beibehaltung und Stärkung der geografischen Ursprungsbezeichnungen von Lebensmitteln ein. In der nordrhein-westfälischen Landesvertretung der EU in Brüssel diskutierten gestern Abend Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Lebensmittelbranche und Vermarktungsinitiativen über Potenziale und Hemmnisse.
 
Zur Ursprungsbezeichnung sagt Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser: „Für immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher gehört zur Qualität eines Lebensmittels auch dessen Herkunft und unter welchen Bedingungen es erzeugt wurde. Regionale Lebensmittel leisten einen wichtigen Beitrag für mehr Wertschöpfung sozusagen vor der eigenen Haustüre. Auch der Einzelhandel profiliert sich mehr und mehr mit regionalen Lebensmitteln am Markt. Der EU-Geo-Schutz bietet Orientierung an der Ladentheke und Potenziale für die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung.“
 
In der Ernährungsindustrie, im Ernährungshandwerk und beim Lebensmittelhandel steht Nordrhein-Westfalen deutschlandweit an Platz Eins bei Umsatz und Beschäftigung. Etwa 400.000 Menschen finden in dieser Branche Arbeit. Vier der zehn umsatzstärksten Lebensmittelunternehmen haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt 19 Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen sind regional geschützt, darunter Aachener Printen, Westfälischer Knochenschinken, Rheinisches Rübenkraut, Westfälischer Pumpernickel, Düsseldorfer Senf und Kölsch.
 
Neue Broschüre „So schmeckt Heimat!“
 
Um diese geschützten regionalen Spezialitäten noch bekannter zu machen, hat das Landwirtschaftsministerium jetzt seine Broschüre „So schmeckt Heimat!“ aktualisiert und neu herausgegeben: Auf 54 Seiten führen 19 traditionelle Produkte durch die Städte und Landschaften zwischen Rhein und Weser. Auf einer kulinarischen Reise präsentiert sich Nordrhein-Westfalen à la carte – zahlreiche Tipps für Reisen und Tagesausflüge inklusive.
 
Weitere Informationen:

  • Broschüre „So schmeckt Heimat - Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen“
  • Verbrauchertipp „Geschützte Spezialitäten“

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.