Energieeffizientes Wohnen setzt sich durch: Mehr als 50 Solarsiedlungen in Nordrhein-Westfalen

29. Januar 2012

Mehr als 50 Solarsiedlungen in Nordrhein-Westfalen – Minister Remmel: Energieeffizientes Wohnen setzt sich durch

In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 50 Solarsiedlungen entstanden: 37 sind realisiert, 14 befinden sich kurz vor der Fertigstellung. Jetzt bietet ein Foto- und Informationsband der EnergieAgentur.NRW einen Überblick über die Siedlungen in 34 Städten und Gemeinden.

Informations- und Bildband zeigt die Solarsiedlungen in 34 Städten und Gemeinden

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 50 Solarsiedlungen entstanden: 37 sind realisiert, 14 befinden sich kurz vor der Fertigstellung. Jetzt bietet ein Foto- und Informationsband der EnergieAgentur.NRW einen Überblick über die Siedlungen in 34 Städten und Gemeinden. Auf 200 Seiten werden die Siedlungen mit vielen Informationen und Interviews vorgestellt. „Die Solarsiedlungen zeigen: Die beschleunigte Energiewende kommt in den eigenen vier Wänden an. Wir haben uns mit dem Entwurf für das Klimaschutzgesetz ehrgeizige Ziele gesetzt. Wir können diese Ziele mit erneuerbaren Energien und mit mehr Energieeffizienz und der Einsparung von Energie erreichen. Die 50 Solarsiedlungen in NRW zeigen, wie es geht: Wenig Energieverbrauch, hoher Wohn¬komfort und der Einsatz erneuerbarer Energien schaffen Lebensqualität. Das ist Klimaschutz – made in NRW“, sagt Klimaschutzminister Johannes Remmel.

Autor des Bandes ist der Coesfelder Architekt und Stadtplaner Friedrich Wolters: „Es war oft ein schmaler Grad, zwischen architektonischem Anspruch und energetisch-bautechnischen und wissenschaftlichen Erfordernissen einen Weg für die Projekte zu finden. Würde man die Frage stellen, ob sich dieser große Einsatz gelohnt hat, dann müsste man antworten: Ja, aber diese Prozesse müssen fortgesetzt werden, um eine effektive Qualitätssicherung im Bunde mit der notwendigen Energieeffizienz dauerhaft zu verankern.“ Andreas Gries, der das Projekt bei der EnergieAgentur.NRW leitet, ergänzt: „Das Projekt der 50 Solarsiedlungen setzt auf die Kombination von Energieeinsparung und Nutzung erneuerbaren Energien im Wohnungsbau. Mittlerweile wohnen mehr als 9.000 Menschen in Solarsiedlungen an Rhein und Ruhr. Damit ist NRW europaweit Spitzenreiter in Sachen Solarsiedlungen.“ 

Und in Nordrhein-Westfalen sind weitere Siedlungen geplant: „Das Projekt ‚100 Klimaschutzsiedlungen in NRW’ zeigt innovative Ansätze für Stadtplanung, Architektur und Haustechnik. Klimaschutz wird in unseren Städten und Dörfern sichtbar und erlebbar“, so Remmel.

In diesen Städten sind Solarsiedlungen entstanden:

Aachen, Altenberge, Ascheberg, Beckum, Bielefeld, Bochum, Bonn, Castrop-Rauxel, Detmold, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Düsseldorf, Erftstadt, Erkelenz, Gelsenkirchen, Herne, Herten, Köln, Krefeld, Leverkusen, Lüdinghausen, Mönchengladbach, Münster, Oberhausen, Rhede, Rheda-Wiedenbrück, Schwerte, Senden, Siegen, Soest, Steinfurt, Troisdorf, Westerkappeln.

Die Dokumentation „50 Solarsiedlungen in Nordrhein-Westfalen“ kann bei der EnergieAgentur.NRW unter der Telefonnummer 0209/1672803 kostenfrei bestellt werden.

Weitere Informationen: www.50-solarsiedlungen.de  und  www.energieagentur.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.