Eumann: Plädoyer für Vielfaltsicherung im Privatfernsehen

10. Februar 2011

Medienstaatssekretär plädiert für ein Anreizsystem zur Vielfaltsicherung im Privatfernsehen

Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann plädiert für einen Richtungs­wechsel in der Regulierung privater Rundfunkunternehmen. „Wenn wir auch in Zukunft Qualität und Vielfalt sichern wollen, brauchen wir neue Instrumente“, sagte er auf der Feier zum zehnjährigen Bestehen der RTL-Journalistenschule in Köln.

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann plädiert für einen Richtungs­wechsel in der Regulierung privater Rundfunkunternehmen. „Wenn wir auch in Zukunft Qualität und Vielfalt sichern wollen, brauchen wir neue Instrumente“, sagte er auf der Feier zum zehnjährigen Bestehen der RTL-Journalistenschule in Köln. Gefragt sei deshalb ein Anreizsystem, das es Privaten ermöglicht, ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung gerecht zu werden. Denkbar seien zum Beispiel Vorteile bei Zugang und Auffindbarkeit im analogen Kabel oder flexiblere Formen der Werbung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.