Medienministerin Schwall-Düren eröffnet "gamescom congress"

6. August 2015

Medienministerin Schwall-Düren eröffnet in Köln den gamescom congress 2015

Auf der weltweit größten Computerspielemesse gamescom in Köln hat Medienministerin Angelica Schwall-Düren den gamescom congress 2015 eröffnet.

 
Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Auf der Computerspielemesse gamescom in Köln hat Medienministerin Angelica Schwall-Düren den gamescom congress 2015 eröffnet. Hier diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Forschung, Leh­re, Politik und Kultur mit der Computer- und Videospielbranche. Ministe­rin Schwall-Düren: „Der gamescom congress in der Medienmetropole Köln ist Deutschlands größter Kongress rund um digitale Spiele und gleichzeitig Schnittstelle zu anderen Kultur- und Kreativbranchen und der Digitalwirtschaft.

Als Leitmedium des 21. Jahrhunderts haben Com­puter- und Videospiele längst Einzug in vielfältige Lebensbereiche wie zum Beispiel ins moderne Personalmanagement gehalten. Der games­com congress reflektiert die Bedeutung der Gamesbranche und nimmt aktuelle Themen wie die digitale Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks oder digitale Erlösmodelle ins Visier.“
 
Verteilt auf sechs Dachthemen referieren internationale und nationale Experten in über 40 Vorträgen und Paneldiskussionen. Mehr als 500 Besucherinnen und Besucher sowie 150 Referentinnen und Refe­renten hatten sich angemeldet. Ministerin Schwall-Düren: „Im Vergleich zu den Vorjahren konnten wir Anmeldezahlen und Programmpunkte noch einmal deutlich steigern. Dies zeigt, dass wir mit der Erweiterung der Themenschwerpunkte den richtigen Weg eingeschlagen haben und mehr Besucher und neue Zielgruppen angesprochen werden. Die Er­folgsgeschichte Games am Standort Köln geht weiter. Nordrhein-Westfalen bietet für Games und Medien insgesamt ein überaus attrakti­ves Umfeld.“
 
Der gamescom congress 2015 findet am Donnerstag, 6. August 2015 im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse im Rahmen der gamescom, der weltweit größten Messe für digitale Spiele und Unterhaltung, statt. Der gamescom congress gehört damit zu den führenden Konferenzen, der mit seiner Ausrichtung und seiner Präsenz an Fachexperten und Themen einzigartig ist. Der Kongress wird veranstaltet von der Koel­nmesse GmbH und dem BIU (Bundesverband Interaktive Unter­haltungssoftware e. V.), gefördert von der Ministerin für Bundesange­legenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln. Mehr unter www.gamescom-congress.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales und Medien

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter