Lernstandserhebungen 2009 gestartet

3. März 2009

Lernstandserhebungen 2009 gestartet

Mit den Prüfungen im Fach Deutsch sind heute die Lernstandserhebungen für alle achten Klassen gestartet. Erstmals wurden in diesem Jahr die Aufgaben für die Lernstandserhebungen durch das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin zentral für alle Bundesländer bereit gestellt.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Mit den Prüfungen im Fach Deutsch sind heute die Lernstandserhebungen für alle achten Klassen gestartet. Die weiteren Prüfungen sind am 5. März in Englisch bzw. Französisch ab Klasse 5 und am 11. März in Mathematik. Erstmals wurden in diesem Jahr die Aufgaben für die Lernstandserhebungen durch das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin zentral für alle Bundesländer bereit gestellt. Nach Drucklegung wurden in den Testheften des IQBs einige redaktionelle Fehler entdeckt. Barbara Sommer: „Das IQB hat die Verantwortung für diese Fehler übernommen. Die Fehler wurden durch eine Mail des Schulministeriums an alle teilnehmenden Schulen korrigiert.“

Das Ziel der Lernstandserhebungen ist es, dass die Lehrkräfte die Leistungen ihrer Klassen schulübergreifend einordnen und an ausgewiesenen Anforderungen und Standards messen können. Die in den Lernstandserhebungen erreichten Ergebnisse können mit den formulierten Standards (Richtlinien, Lehrpläne, Bildungsstandards der KMK) und mit den von anderen Schülergruppen erreichten Ergebnissen verglichen werden. Als Vergleichsgrößen lassen sich Schülergruppen in der eigenen Schule und anderer Schulen mit ähnlichen Rahmenbedingungen heranziehen. Auch ein landesweiter Vergleich bezogen auf die jeweilige Schulform ist möglich. „Die Lernstandserhebungen leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Einstieg in eine ergebnisorientierte Schul- und Unterrichtsentwicklung. Außerdem helfen sie den Lehrerinnen und Lehrern dabei, den individuellen Lern- und Förderbedarf ihrer Schülerinnen und Schüler zu ermitteln“, betonte Schulministerin Barbara Sommer.

Daten und Fakten zu den Lernstandserhebungen

Für das Fach Deutsch wurden vom IQB Aufgaben zu den Bereichen Leseverstehen (Testteil 1) und Sprache und Sprachgebrauch untersuchen (Testteil 2) entwickelt. Für die Fächer Englisch und Französisch ab Klasse 5 wurden Aufgaben zu den Bereichen Leseverstehen (Testteil 1) und Hörverstehen (Testteil 2) zur Verfügung gestellt. Für Mathematik wurden Aufgaben zu allen prozessbezogenen Kompetenzen und allen vier Inhaltsbereichen (Arithmetik/Algebra, Funktionen, Geometrie und Stochastik) vorgelegt.

Über die Verwendung der Aufgaben in den Schulen entscheiden die Länder. In Nordrhein-Westfalen werden die Lernstandserhebungen 2009 in folgender Form durchgeführt:

• Im Fach Deutsch wird der Testteil 1 Leseverstehen verbindlich durchgeführt. Die Testdauer beträgt 80 Minuten zuzüglich zehn Minuten Einführung.

• Im Fach Englisch und Französisch ab Klasse 5 wird der Testteil 1 Leseverstehen verbindlich durchgeführt. Die Testdauer beträgt 60 Minuten zuzüglich zehn Minuten Einführung.

• In Mathematik wird der Test wird in allen Teilen in der vom IQB vorgelegten Form durchgeführt. Die Testdauer beträgt 90 Minuten inklusive Einführung.

Die Ergebnisse der Lernstandserhebungen werden bei der Leistungsbewertung angemessen berücksichtigt. Sie werden nicht als Klassenarbeit gewertet, sondern bei der Festlegung der Zeugnisnote dann ergänzend herangezogen, wenn eine Schülerin oder ein Schüler aufgrund der bisherigen Leistungen zwischen zwei Noten steht.

Alle Schulen müssen die Lernstandserhebungen bis spätestens zum 1.4.2009 ausgewertet und die Ergebnisse der verbindlichen Testteile vollständig in den Lernstandsserver eingegeben haben. Rund zwei Wochen nach Abschluss der Dateneingabe auf dem Server können die Ergebnisse der einzelnen Klassen und der Schülerinnen und Schüler für das Schüler- und Klassenfeedback abgerufen werden.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.