Erfolgreich: LernFerien Nordrhein-Westfalen

16. April 2010

LernFerien Nordrhein-Westfalen wieder erfolgreich

In den Osterferien haben 415 Schülerinnen und Schüler an den „LernFerien Nordrhein-Westfalen“ teilgenommen. LernFerien NRW gibt Jugendlichen neue Motivation für den schulischen Alltag.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung und die Stiftung Partner für Schule teilen mit:

In den Osterferien haben 415 Schülerinnen und Schüler  von 125 all­gemeinbildenden weiterführenden Schulen (37 Hauptschulen, 35 Real­schulen, 6 Gesamtschulen und 43 Gymnasien) an den „LernFerien Nordrhein-Westfalen“ (LernFerien NRW) teilgenommen. Zur Auswahl standen die Themenschwerpunkte „Versetzung sichern“, „Begabten­förderung“ und „Berufsorientierung“. Das Prinzip der LernFerien NRW ist, Jugendlichen neue Motivation für den schulischen Alltag zu geben, indem sie an attraktiven außerschulischen Orten individuell gefördert werden.

Die „LernFerien NRW – Begabtenförderung“ sind ein individuell zuge­schnittener Bereich der LernFerien NRW mit dem Schwerpunkt der Förderung von Jugendlichen mit besonderen Begabungen. Die beiden Ferienlager für diesen Bereich boten je 25 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 von Gesamtschulen und Gymnasien die Mög­lichkeit, sich mit der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung aus­einanderzusetzen.

Die „LernFerien NRW – Versetzung sichern“ richteten sich an ver­setzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse. Gefördert wurden soziale Kompetenzen und Grundfertigkeiten in den Basisfächern Deutsch, Englisch und Mathematik. An fünf Standorten nahmen jeweils 20 Schülerinnen und Schüler teil.

Die „LernFerien NRW – Berufsorientierung“ waren mit sieben Stand­orten und insgesamt 265 Schülerinnen und Schülern der stärkste Bereich der LernFerien NRW. In diesem Jahr werden sie von Bundes­präsident Horst Köhler als „Ort im Land der Ideen“ im Rahmen der bundesweiten Initiative „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen trainierten hier Bewer­bungsverfahren, testeten ihre Kompetenzen sowie ihre Interessen und Neigungen bezüglich der Berufswahl. Zum ersten Mal wurde in diesem Bereich der LernFerien NRW der Schwerpunkt Elektronik und Robotik im Science College in Jülich abgeboten.

Für die Sommer- und Herbstferien sind weitere LernFerien NRW mit allen drei Schwerpunkten geplant.

Die LernFerien NRW sind Bestandteil der individuellen Förderung des Schulministeriums. Sie werden von der Stiftung Partner für Schule NRW organisiert und mit Hilfe externer Partner durchgeführt. Finanziert werden die LernFerien NRW durch die Regionaldirektion NRW der Bun­desagentur für Arbeit, die Deutsche BP Stiftung, die Ida und Richard Kaselowski Stiftung, das Haus Wolfsburg – eine Einrichtung des Erz­bistums Essen – und das Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt haben an den LernFerien NRW seit 2008 rund 1600 Jugendliche teilgenommen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lernferien.nrw.de.

Pressekontakt:
Hermann Meuser, Stiftung Partner für Schule NRW
Oststraße 86, 40221 Düsseldorf
Telefon (0211) 9 13 12 – 602, Fax (0211) 9 13 12 – 650
Email: meuser@Partner-fuer-schule.nrw.de
Internet: www.partner-fuer-schule.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.