Leichtathletik-WM: Steffi Nerius holt erstes Gold für Deutschland

19. August 2009

Leichtathletik-WM: Steffi Nerius holt erstes Gold für Deutschland / Minister Dr. Ingo Wolf: Eine vorbildliche Leistung für das Sportland Nordrhein-Westfalen

„Das ist ein glanzvoller Höhepunkt in einer sportlichen Karriere und eine vorbildliche Leistung für das Sportland Nordrhein-Westfalen“, beglückwünschte Sportminister Dr. Ingo Wolf heute die Athletin des TSV Bayer 04 Leverkusen.

Das Innenministerium teilt mit:

Steffi Nerius ist Weltmeisterin im Speerwurf und gewann die erste Goldmedaille bei der Leichtathletik-WM für Deutschland. „Das ist ein glanzvoller Höhepunkt in einer sportlichen Karriere und eine vorbildliche Leistung für das Sportland Nordrhein-Westfalen“, beglückwünschte Sportminister Dr. Ingo Wolf heute (19. August 2009) die Athletin des TSV Bayer 04 Leverkusen.

Als erste Deutsche Athletin holte Steffi Nerius eine Goldmedaille im Speerwerfen. 16 Jahre nach ihrer ersten WM-Teilnahme beeindruckte sie ihre Konkurrenz gleich im ersten Versuch mit einer Weite von 67,30 Meter. „Eine beachtliche und mutige Leistung, auf die wir alle mit stolz sein können“, lobte der Minister. Steffi Nerius wurde bereits mit der Sportehrenmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Das WM-Gold krönt ihre überaus erfolgreiche sportliche Laufbahn. Wolf: „Ein herausragender Tag für die Deutsche Leichtathletik.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871-2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.