Landesweites Treffen aller Kinder- und Jugendgremien

13. September 2009

Landesweites Treffen aller Kinder- und Jugendgremien in Nordrhein-Westfalen / Minister Armin Laschet: "Mischt Euch ein!"

Zum sechsten Mal findet an diesem Wochenende das zweitägige landesweite Treffen der Kinder- und Jugendgremien aus Nordrhein-Westfalen in der Akademie Mont Cenis in Herne statt.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration teilt mit:

Zum sechsten Mal findet an diesem Wochenende das zweitägige landesweite Treffen der Kinder- und Jugendgremien aus Nordrhein-Westfalen in der Akademie Mont Cenis in Herne statt. Beim „Workshop unter Palmen“ - so genannt wegen der vielen Palmen in der Akademie - treffen sich seit 2004 immer im Herbst rund 200 Kinder, Jugendliche und deren Betreuerinnen und Betreuer aus rund 30 verschiedenen nordrhein-westfälischen Kinder- und Jugendgremien in Herne und diskutieren in zwölf verschiedenen Workshops über „ihre“ Themen und entwickeln Positionen dazu.

„Es ist beeindruckend zu sehen, wie ernsthaft Kinder und Jugendliche miteinander diskutieren und wie engagiert sie sich gemeinsam für ihre Interessen einsetzen. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Beteiligung an den sie betreffenden Angelegenheiten und deswegen finde ich es gut, wenn sie sich einmischen“, sagte Kinder- und Jugendminister Armin Laschet heute (13. September 2009) in Herne.

Darüber hinaus tagte auch der im vergangenen Jahr zum zweiten Mal gewählte Kinder- und Jugendrat Nordrhein-Westfalen. Er hat sich die Vernetzung der nordrhein-westfälischen Kinder- und Jugendgremien zum Ziel gesetzt und unterstützt die Gründung neuer Gremien. Als Experten in eigener Sache wollen die Kinder und Jugendlichen zu kinder- und jugendrelevanten Themen auch auf Landesebene gehört werden.

„Das jährliche Treffen der Kinder- und Jugendgremien bietet eine gute Gelegenheit, sich über die Erfahrungen vor Ort auszutauschen und neue Ideen mit nach Hause zu nehmen“, sagte Jugendminister Armin Laschet, bei der Abschlussveranstaltung am Sonntag. Der Minister stand den Kindern und Jugendlichen Rede und Antwort. „Ich hoffe, dass die Zahl der nordrhein-westfälischen Kinder- und Jugendgremien noch weiter zunimmt, denn diese Gremien stellen eine gute Möglichkeit der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Kommune dar“, so Laschet weiter. Zurzeit gibt es in Nordrhein-Westfalen rund 74 Kinder- und Jugendgremien.

Die Veranstaltung wird aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes finanziert.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211/8618-4338.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.