Landesregierung veranstaltet Fachtagung „Behinderte Menschen in den Medien“

8. Januar 2009

Landesregierung veranstaltet Fachtagung „Behinderte Menschen in den Medien“ / Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Sozialminister Karl-Josef Laumann: „Das Leben von Menschen mit Behinderungen muss auch in den Medien stattfinden“

Anlässlich der Fachtagung „Behinderte Menschen in den Medien“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und des Landesbehindertenrats Nordrhein-Westfalen sagte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Wir brauchen mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Sie müssen in der öffentlichen Wahrnehmung stärker vorkommen. Ich will, dass Menschen mit ihren ganz unterschiedlichen Behinderungen in der Mitte der Gesellschaft stehen.“

Die Landesregierung teilt mit:

Anlässlich der Fachtagung „Behinderte Menschen in den Medien“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und des Landesbehindertenrats Nordrhein-Westfalen in Köln sagte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers heute (8. Januar 2009): „Wir brauchen mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Sie müssen in der öffentlichen Wahrnehmung stärker vorkommen. Ich will, dass Menschen mit ihren ganz unterschiedlichen Behinderungen in der Mitte der Gesellschaft stehen.“

Ein Meilenstein dazu ist die UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen, die seit Beginn des neuen Jahres in Kraft getreten ist. Sie wird dazu führen, dass Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden und sie wird die Rechte der Menschen mit Behinderungen stärken. So forderte Jürgen Rüttgers die Medien auf, die alltägliche Wahrnehmung zu verändern. „Sie müssen die Welt so darstellen wie sie ist: Eine Welt, in der alle Menschen wahrgenommen und somit auch mit eingeschlossen werden.“

Sozialminister Karl-Josef Laumann betonte: „Teilhabe für alle heißt auch, dass das tägliche Leben behinderter Menschen in den Medien stattfindet. Der Contergan-Film ‚Eine einzige Tablette’ des WDR oder der ZDF-Bericht zu Menschen im Wachkoma zeigen, dass auch schwierige und sensible Themen gelingen, wenn man nur engagiert genug handelt.

Am Contergan-Film lässt sich zudem gut aufzeigen, welche enorme Wirkung Medienberichte zugunsten behinderter Menschen haben können. Ich bin davon überzeugt, dass der Film und die Reaktionen auf ihn wesentlichen Anteil daran haben, dass die Leistungen für die Contergan-Geschädigten spürbar verbessert werden konnten. Ich wünsche mir mehr solcher Sendungen.“

Teilhabe sei für viele Menschen erst möglich, wenn bestimmte technische Angebote gemacht werden. Als Beispiel nannte Minister Laumann die Untertitel im Fernsehen, wo sich die Sender von ARD und ZDF bereits sehr engagieren. Besonderer Dank ging dabei an die Intendantin des WDR, Monika Piel, da der Sender die Belange besonders berücksichtige.

Das Fördervolumen des Programms „Teilhabe für alle“ der Landesregierung wurde im letzten Jahr auf rund 188 Mio. Euro erhöht. Es umfasst derzeit 52 Projekte aus allen Lebensbereichen: Arbeit, Bildung und Familie, Wohnen und Abbau von Barrieren. Ein weiteres Programm „Integration unternehmen“ mit einem Umfang von zehn Millionen Euro soll 1000 zusätzliche Arbeitsplätze in Integrationsunternehmen für schwer behinderte Menschen schaffen. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Diese Programme sind sehr wichtig, denn ich bin der festen Überzeugung, dass eine Gesellschaft, die die Talente von Menschen mit Behinderung brach liegen lässt, nicht nur sich selbst schadet, sondern auch zutiefst unmenschlich ist“, so Rüttgers.

„Die heutige Veranstaltung soll auf das Thema aufmerksam machen, Impulse geben und Verantwortliche, Redakteure, Journalisten und Filmemacher ermutigen, damit Menschen mit Behinderungen unter allen Aspekten in Zukunft mehr an Medien teilhaben können“, so Laumann abschließend.

In Nordrhein-Westfalen leben rund 2,3 Millionen Menschen mit Behinderung, darunter mehr als 1,6 Millionen Schwerbehinderte.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.