Landesregierung fördert Tourismusprojekt „LenneSchiene“ der Regionale 2013 Südwestfalen mit rund 4,1 Millionen Euro

4. März 2014

Landesregierung fördert Tourismusprojekt „LenneSchiene“ der Regionale 2013 Südwestfalen mit rund 4,1 Millionen Euro / Minister Duin: Neue Chancen für den Aktiv- und Naturtourismus in Südwestfalen

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat für das Regionale-Projekt „LenneSchiene“ insgesamt acht Förderbescheide an die Bürgermeister mehrerer Kommunen entlang der Lenne übergeben. Ziel der Förderung ist, die Region rund um die Lenne zu einem attraktiven Tourismusziel weiter auszubauen. Minister Duin erklärte bei der Übergabe der Bescheide: „Mit diesen Projekten setzt die Region ein deutliches Zeichen für den Ausbau des Rad- und Wandertourismus. Damit werden Anreize für viele neue Gäste geschaffen.“

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat für das Regionale-Projekt „LenneSchiene“ insgesamt acht Förderbescheide an die Bürgermeister mehrerer Kommunen entlang der Lenne übergeben. Ziel der Förderung ist, die Region rund um die  Lenne zu einem attraktiven Tourismusziel weiter auszubauen.

Minister Duin erklärte bei der Übergabe der Bescheide: „Mit diesen Projekten setzt die Region ein deutliches Zeichen für den Ausbau des Rad- und Wandertourismus. Damit werden Anreize für viele neue Gäste geschaffen.“

Mit dem Geld soll die Route entlang der Lenne zu einem qualitativ hochwertigen touristischen Rad- und Wanderweg mit verstärktem Erlebnischarakter ausgebaut werden. Außerdem werden verschiedene Erlebnis- und Raststationen wie z.B. Aussichtsplattformen, Uferpromenaden und Informationspunkte installiert. Die touristischen Angebote in der Region sollen dadurch vielfältiger und attraktiver werden und die regionale Wertschöpfung steigern.

An dem Projekt beteiligen sich die Städte Finnentrop, Iserlohn, Lennestadt, Plettenberg und Schmallenberg sowie der Märkische Kreis.

Die Fördersumme von rund 4,1 Millionen Euro wird aus EU- und Landesmitteln bereitgestellt.


Pressekontakt: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de, Tel. 0211/61772-432

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.