Sport und Bewegung halten fit und stärken die Selbstständigkeit

12. August 2009

Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow: Sport und Bewegung halten fit und stärken die Selbstständigkeit / Sport- und Lernpark Heeper Fichten

"Zentrale Zukunftsaufgabe ist, aktiv auf die Menschen zugehen, die Sport, Spiel und Bewegung bisher für sich noch nicht entdeckt haben“, erklärte die Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow heute anlässlich der Konzeptpräsentation des Sport- und Lernparks Heeper Fichten in Bielefeld.

Die Behindertenbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Sport hält fit und macht gute Laune. Bewegung, Sport und Prävention müssen in unserer Gesellschaft einen höheren Stellenwert erhalten. Gerade den Sportvereinen, deren Mitglieder immer älter werden, bieten sich neue Chancen. Wichtig ist, das bisherige Angebot zu erweitern und mehr Sport- und Bewegungsangebote für ältere Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen zu entwickeln. Zentrale Zukunftsaufgabe ist, aktiv auf die Menschen zugehen, die Sport, Spiel und Bewegung bisher für sich noch nicht entdeckt haben“, erklärte die Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow heute (12. August 2009) anlässlich der Konzeptpräsentation des Sport- und Lernparks Heeper Fichten in Bielefeld, an der auch Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf, teilnahm.

Das Projekt der „Freien Turn- und Sportvereinigung Ost e.V.“ wird mit 1,2 Mio. Euro aus dem Konjunkturprogramm II gefördert. Durch das Projekt sollen unter anderem ein einfacher Zugang zu Sport, Bewegung und Begegnung ermöglicht werden sowie Integration und bürgerschaftliches Engagement gefördert werden. Gleichzeitig soll das Projekt Motor für eine positive Stadtteilentwicklung sein. Zielgruppen sind Senioren, Kinder und Familien, Menschen mit Behinderung sowie Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund.

Angelika Gemkow: „Die Menschen werden heute erfreulicherweise immer älter. Jeder wünscht sich, auch im Alter möglichst lange gesund und fit zu bleiben. Durch gezielte Prävention und Gesundheitsförderung ist es möglich, Mobilität, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität nachhaltig zu verbessern, auch wenn bereits gesundheitliche Einschränkungen oder eine Behinderung vorliegen.“

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.