Ausstellungseröffnung „Dialog im Stillen“

27. Februar 2009

Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow fordert: „Austausch und Begegnung von hörenden und gehörlosen Menschen intensivieren“ / Ausstellungseröffnung „Dialog im Stillen“ in Nordrhein-Westfalen

„Ich freue mich sehr, dass mit der Ausstellung „Dialog im Stillen“ eine großartige Plattform der Begegnung von hörenden und gehörlosen Menschen nach Nordrhein-Westfalen gekommen ist." Dies erklärte die Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow heute bei der Ausstellungseröffnung.

Die Behindertenbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

„Ich freue mich sehr, dass mit der Ausstellung „Dialog im Stillen“ eine großartige Plattform der Begegnung von hörenden und gehörlosen Menschen nach Nordrhein-Westfalen gekommen ist. Ich finde es beeindruckend, eine Stunde in die Stille, in die Welt der Gehörlosigkeit ein­zutauchen und das nonverbale Miteinander praktisch zu erleben“. Dies erklärte die nordrhein-westfälische Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow heute (27. Februar 2009) anlässlich der Ausstellungseröff­nung „Dialog im Stillen“ in der Deutschen Arbeitsschutzausstellung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (DASA) in Dort­mund.

Die Ausstellung zeigt Möglichkeiten der nonverbalen Kommunikation wie Handzeichen, Gesichtsausdruck, Körper- und Gebärdensprache. Gehörlose Mitarbeiter führen die Besucher durch völlig schallisolierte Räume. Hier werden sie mit immer neuen Szenerien konfrontiert, die nonverbal vermittelt und verstanden werden können sowie zum Aktiv werden einladen.

Angelika Gemkow: „Allein in Nordrhein-Westfalen leben 59.000 Men­schen, die gehörlos oder schwerhörig sind. Unsicherheit und Unkenntnis führen im alltäglichen Leben oft zu Gleichgültigkeit, Fehleinschätzungen oder Distanz im Umgang mit hörgeschädigten Menschen. Isolation und Einsamkeit sind häufige Folgen. Die Ausstellung zeigt Wege und Mög­lichkeiten, diese gegenseitigen Barrieren zu überwinden. Ich wünsche mir, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit wahrnehmen, durch den „Dialog im Stillen“ auf neuen Wegen miteinander buchstäblich „ins Gespräch“ zu kommen.“

Die Ausstellung wird vom 1. März bis 29. August 2009 bei der DASA Dortmund präsentiert. Weitere Einzelheiten unter www.dialog-im-stillen.de .

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.