Land stärkt Weiterbildungseinrichtungen als Orte kultureller Bildung

Land stärkt Weiterbildungseinrichtungen als Orte kultureller Bildung: Förderprogramm „Kultur und Weiterbildung“ geht in die zweite Runde

29. April 2020

Eine Million Euro für Projekte: Bewerbungen bis 26. Juni möglich – Staatssekretär Kaiser: Kulturelle Bildung in jedem Lebensalter fördern, junge Erwachsene verstärkt in den Blick nehmen

Weiterbildungseinrichtungen sind in Nordrhein-Westfalen wichtige Anbieter der Kulturellen Bildung, insbesondere im ländlichen Raum.

 
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilt mit:

Weiterbildungseinrichtungen sind in Nordrhein-Westfalen wichtige Anbieter der Kulturellen Bildung, insbesondere im ländlichen Raum. Um sie bei der Entwicklung und Umsetzung von Kunst- und Kulturprojekten zu unterstützen, hat die Landesregierung das Programm „Kultur und Weiterbildung“ gestartet. Für Kulturangebote, die sich vor allem an junge Erwachsene richten, stehen den Einrichtungen 2020 bis zu eine Million Euro zur Verfügung. Volkshochschulen und nach dem Weiterbildungsgesetz NRW (WbG) anerkannte Weiterbildungseinrichtungen in anderer Trägerschaft können sich noch bis zum 26. Juni um Förderung bewerben.
 
„Wir wollen Menschen in jedem Alter den Zugang zu kultureller Bildung ermöglichen, denn sie ist von großer Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung, für Werteorientierung und Teilhabe“ sagt Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft. „Viele Weiterbildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen spielen bereits heute eine aktive Rolle bei der Gestaltung kultureller Bildungslandschaften. Mit unserem Förderprogramm möchten wir sie darin unterstützen, insbesondere junge Erwachsene für Kunst und Kultur zu begeistern – speziell auch diejenigen, die bisher weniger mit kulturellen Angeboten in Berührung gekommen sind.“
 
Gefördert werden Projekte, die vor allem die Altersgruppe zwischen 18 und 27 Jahren ansprechen, kreative Fähigkeiten stärken und in enger Zusammenarbeit mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern und/ oder Kunst- und Kultureinrichtungen realisiert werden. Die Ausschreibung ist bewusst themenoffen gestaltet und bezieht alle Kunstsparten mit ein – ob Film, Theater, Tanz, Musik, Literatur oder bildende Kunst. Pro Projekt stehen bis zu 15.000 Euro zur Verfügung. In einer ersten Ausschreibungsrunde im vergangenen Jahr sind bereits 26 Projekte zur Förderung ausgewählt worden.
 
Kulturelle Bildung in NRW:
Über die Programme Kultur und Schule, Kulturrucksack NRW und Jekits werden Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen vielfältige Angebote im Bereich der kulturellen Bildung gemacht. Ziel der Landesregierung ist es, eine kontinuierliche Bildungsbiografie zu ermöglichen – von der Kita bis ins Erwachsenenalter. Bislang gibt es noch wenige Programme und Projekte für junge Erwachsene, die die Schule verlassen haben. Diese Zielgruppe soll in Zusammenarbeit mit den Weiterbildungseinrichtungen erreicht werden. Auch die Angebote für Kinder im vorschulischen Bereich sollen weiter ausgebaut werden.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.mkw.nrw
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.